Microsoft mit neuem Kartendienst Windows Live Local

Service bietet 45-Grad-Ansicht aus der Vogelperspektive

Microsoft hat mit Windows Live Local den Nachfolger des Kartendienstes MSN Virtual Earth vorgestellt. Der neue Service bietet unter anderem eine 45-Grad-Ansicht aus der Vogelperspektive auf amerikanische Ballungszentren.

Die Bilder wurden von Pictometry International mit aus sehr nieder fliegenden Flugzeugen aufgenommen und decken nach Angaben von Microsoft derzeit rund ein Viertel der US-Bevölkerung ab. Das Material soll jedes Jahr aktualisiert werden und künftig die Wohngebiete von drei Viertel aller US-Bürger einbeziehen.

Windows Live Local ermöglicht es Anwendern außerdem, mit Pins bestimmte Punkte auf den Karten zu markieren, Anmerkungen zu machen und Routenberechnungen durchzuführen. Außerdem können Orte über die integrierte Suchfunktion lokalisiert werden. Auch Branchenbuch-Informationen sind integriert.

Derzeit ist Windows Live Local sehr stark auf den US-Markt konzentriert. So stehen die 45-Grad-Fotos, Routenberechnungen und Branchenbuch-Infos derzeit nur dort zur Verfügung.

Microsoft will seine Webdienste künftig unter dem Namen Windows Live bündeln. MSN soll sich auf reine Content-Angebote beschränken. Die neue Strategie wurde Anfang November vorgestellt.

Windows Live Local bietet eine 45-Grad-Ansicht aus der Vogelperspektive (Bild: ZDNet)

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft mit neuem Kartendienst Windows Live Local

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *