Google mausert sich zur Top-Marke

Technologieunternehmen haben relativ gute Reputation bei US-Konsumenten

Google ist erstmals unter den 60 am meisten angesehenen US-Unternehmen. Das geht aus dem Reputation Quotient Ranking von Harris Interactive und dem Reputation Institute hervor. Google hat es sogar auf Anhieb auf den dritten Platz geschafft. Damit liegt das IT-Unternehmen nur noch hinter der US-amerikanischen Vorzeigemarke Coca-Cola und der Nummer eins bei allen Rankings seit 1999, Johnson & Johnson.

Technologieunternehmen wie Google, Sony, Dell, IBM und Apple haben ihr Ansehen bei den US-Konsumenten im Vergleich zu anderen Branchen deutlich gesteigert. Abgesehen von der Nummer eins, die offenbar vor allem wegen den Baby-Produkten Vertrauen genießt, haben Pharma- und Energieunternehmen am schlechtesten abgeschnitten. Nur der Tabakindustrie vertrauen US-Konsumenten noch weniger als diesen beiden Branchen.

Google ist der eindeutige Aufsteiger des Jahres. Der nächste Neueinsteiger ist der Online-Großhändler Costco auf Platz 18. Sony liegt auf dem 6. Rang und hat mit Microsoft auf Rang sieben Plätze getauscht. Intel klettert vom 11. Platz im Vorjahr diesmal gerade noch in die Top Ten der am meisten angesehenen US-Unternehmen. IBM verbessert sich vom 25. auf den 19. Platz, Apple von Rang 34 auf 27. Hewlett-Packard fällt hingegen vom 20. auf den 31. Rang. Auch Dell verschlechtert sich vom 12. auf den 15. Platz.

Deutlich verloren hat auch der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble, der aus den Top Ten geflogen ist (vom 4. auf den 13. Platz). Auch die Automobilindustrie verliert tendenziell an Ansehen. Während Toyota vom 13. auf den 11. Platz aufsteigt, sinken die Marken Honda (16), Ford (37), GM (38) und Daimlercrylser (44) im Vergleich zum Vorjahr. Unter den zehn Unternehmen mit dem geringsten Ansehen bei US-Konsumenten finden sich unter anderem Exxon Mobil, Royal Dutch Shell, United Airlines, Halliburton, MCI (ehemals Worldcom) und Enron.

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google mausert sich zur Top-Marke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *