Smartphone Nokia 9300 jetzt mit WLAN

Mobiltelefon unterstützt auch alle gängigen E-Mail-Lösungen

Nokia hat das Business-Handy 9300i vorgestellt. Es unterstützt, anders als der Vorgänger Nokia 9300, WLAN-Verbindungen und verfügt über eine vollständige Tastatur sowie ein Farbdisplay mit 65.536 Farben.

Das Smartphone hat einen 80 MByte großen Speicher, einen Steckplatz für bis zu 2 GByte große MMC-Speicherkarten und unterstützt EDGE-Netze (EGPRS) sowie den WLAN-Standard 802.11g. Über eine integrierte Freisprecheinrichtung sind Konferenzgespräche mit bis zu fünf Teilnehmern möglich.

Außerdem unterstützt das Handy das Versenden und Abrufen von E-Mails über verschiedene E-Mail-Clients, darunter Blackberry Connect, IBM Websphere, Oracle Collaboration Suite, Seven Always-On Mail und Visto Mobile. Zum Datenaustausch mit anderen mobilen Geräten können die integrierte Infrarot-Schnittstelle oder Bluetooth benutzt werden.

Das Nokia 9300i wird voraussichtlich im ersten Quartal 2006 für 812 Euro ohne Mobilfunkvertrag zu haben sein. ZDNet hat den Vorgänger Nokia 9300 (ohne WLAN) getestet.

Nokia 9300i
Das Smartphone Nokia 9300i bietet Tastatur und WLAN.

Themenseiten: Nokia, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Smartphone Nokia 9300 jetzt mit WLAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *