RIM: Erster EDGE-fähiger Blackberry in Europa

Gerät ist ab Mitte Dezember in Frankreich zu haben

Orange France und Research In Motion (RIM) haben mit dem „Blackberry 8700f“ den ersten EDGE-fähigen Blackberry in Europa vorgestellt. Der Handheld wird ab dem 15. Dezember 2005 in Frankreich für die Unternehmenskunden von Orange erhältlich sein. Für private Nutzer soll das Gerät voraussichtlich ab Januar verfügbar sein. In Deutschland gibt es ihn vorerst nicht.

Das neue Blackberry-Modell kommt mit einem Intel-PXA901-Prozessor sowie 64 MByte Flash Memory und 16 MByte SRAM. Die Telefonfunktionen umfassen Beenden-, Senden- und Stumm-Tasten, sowie Anrufsverwaltungs-Features wie Smart Dialling, Conference Calling, Schnellwahl und automatische Anrufweiterleitung. Integriert ist außerdem Bluetooth-Technologie und eine Freisprechanlage.

Das QVGA-Display (320 x 240 Pixel) im Querformat unterstützt 65.000 Farben und nutzt transmissive Aktivmatrix-Technologie. Das Gerät verfügt außerdem über eine Fotosensor-Technologie, die die Helligkeit des LCD Displays und der Tastatur automatisch an die Umgebung anpasst.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RIM: Erster EDGE-fähiger Blackberry in Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *