Nach Übernahme: Symantec stampft Sygate-Firewall für Endanwender ein

Zahl der kostenlosen Security-Anwendungen reduziert sich weiter

Einen Monat nach Abschluss der Übernahme von Sygate stampft Symantec die Personal-Firewall-Produkte des Unternehmens ein. Symantec begründet den Schritt mit Überscheidungen mit der eigenen Produktpalette.

Symantec-Sprecher Phil Weiler bestätigte, dass die kostenlose Sygate Personal Firewall und die kostenpflichtige Personal Firewall Pro nur noch bis 30. November verfügbar sein werden. Er kündigte für Anwender ein spezielles Upgrade-Programm an, das den Umstieg auf Symantec-Produkte erleichtern soll.

Die Sygate-Firewall wurde bei CNET Download.com, einem Schwester-Portal von ZDNet, mehr als 3,6 Millionen Mal heruntergeladen. Nach der Einstellung des Produkts verringert sich die Zahl frei verfügbarer Firewalls weiter. Erst kürzlich hat auch Kerio das Aus seines Angebots bekannt gegeben. Anwendern, die ihren Rechner kostenlos schützen möchten, bleibt nur noch die leistungsschwache Windows-Firewall, Zone Alarm von Zone Labs und Jetico.

Auf die Enterprise-Produkte von Sygate hat die Entscheidung keinen Einfluss. Sie sollen weiterentwickelt werden.

Themenseiten: Business, Symantec

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Nach Übernahme: Symantec stampft Sygate-Firewall für Endanwender ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. November 2005 um 14:09 von Tino

    Sygate Firewall
    So kann man natürlich auch ein schlechtes Produkt verkaufen in dem man den besseren Konkurenten aufkauft und dann das um Lichtjahre bessere Programm vom Markt nimmt.
    RIP für ein Program das es erlaubt hat Fragen zu stellen und zu ergründen. Die meisten anderen FW lassen das nicht zu. Der Anwender weiß nicht was im Hintergrund passiert.

  • Am 29. November 2005 um 17:22 von enduron

    und was ist mit avast?
    In ihrer Aufzählung über die noch vorhandenen kostenlosen Personal-Firewalls haben sie glatt avast! vergessen…

    Mfg

    • Am 29. November 2005 um 22:16 von Peter Mayer

      AW: und was ist mit avast?
      avast ist ein Antivirus Programm, keine Firewall!!!!!!!!

  • Am 29. November 2005 um 20:19 von Reinhard Klein

    Symantec stampft Sygate-Firewall für Endanwender ein
    Typisch Symantec! Weshalb etwas kostenlos für den Endanwender zur Verfügung stellen?! Die Programme, die ich bisher genutzt habe, hatten deshalb auf meinen Rechnern nur eine sehr kurze Lebensdauer. Ursache: die Programme funktionierten nicht richtig und der Service war "das Allerletzte". Deshalb wird diese Firma auch weiterhin die Mitbewerber aufkaufen und dann "plattmachen". So muß man sich keine Gedanken um bessere Software und Kundenservice machen. Software von Symantec? Das letzte von mir (vor ca. 4 Jahren) eingesetzte Programm war WINFAX PRO – nichts funktionierte bei diesem teuren Programm korrekt. Nein Danke! Hilfe war dort ausserdem nur über eine teuere 190er Nummer zu erhalten und die Mitarbeiter waren nur schwer erreichbar, nicht der deutschen Sprache mächtig und gaben nur sehr dürftige Hilfen!

    • Am 1. Dezember 2005 um 15:51 von Tronje

      AW: Symantec stampft Sygate-Firewall für Endanwender ein
      Von deren Software habe ich auch die Nase voll. Schade das Sygate jetzt nicht mehr verfügbar ist, das war 100 mal besser als der Symantec-Mist. 2 mal ist durch deren schlechte Programmierung mein PC abgeschossen worden sodas eine Neuinstallation notwndig wurde. Lapidare Antwort von Symantec: Sie wüssten das es Bugs in der Version 2003 gäbe und ich sollte die 2004er benutzen ,die muss man natürlich neu kaufen. Nein, als Tester auf eigenes Risiko bin ich mir zu schade.

      Tronje

  • Am 29. November 2005 um 22:24 von gags

    alternativen
    ich denke, alternativen gibt es immer, jetzt z.b: agnitum outpost. außerdem bleibt zonealarm, wenns auch nicht jedem gefällt.
    schade ist es um sygate allemal wegen der komfortablen beobachtungs-möglichkeit. und der aufkäufer war mir außerdem noch nie sympatisch (von der software her). aber:
    panta rhei (zumindest so ähnlich.)

  • Am 30. November 2005 um 0:36 von Thomas

    Alternative
    Meine Alternative ist BitDefender! Von BitDefender gibts auch ne Firewall, ich hab aber nur das BitDefender 9 Standard, das ist nur ein AntiViren-Programm, aber es reicht vollkommen aus! Testversion gibts auf http://www.BitDefender.de
    Nicht umsonst war BitDefender das erste AntiViren-Programm was es auf dem Markt gab.

  • Am 11. Dezember 2005 um 19:30 von werz

    schade um ein gutes produkt
    das geschäftsmodell kam dem privatuser absolut entgegen und hat sicherlich zur erhöhung der pc-sicherheit im privaten bereich beigetragen.
    Zeit für ein langatmiges open-sourceprojekt…eine professionelle und transparente firewall für windows.
    …denn wenns methode wird so den markt in griff zu bekommen bleiben kaum mehr alternativen.

  • Am 27. Januar 2006 um 12:18 von michael

    Symantec hätte ihr eigenes Produkt einstampfen sollen
    Schade, eigentlich hätten die ihr eigenes Firewall-Produkt einstampfen und Sygate weiter entwickeln sollen.
    Gruß
    Michael

  • Am 20. Februar 2006 um 18:09 von rapünzelchen

    schade
    eines besten produkte im softwarefirewall fällt weg..und sygate ist und bleibt nicht gut für sicherheit…. werde mich wohl oder übel nach einer besseren firewall umsehn müssen.. werde aber wohl nix verglöeichbares finden..sch….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *