VIA startet Auslieferung des K8T900-Chipsatzes

Erweiterter Connectivity für AMD-Athlon-64-Plattformen

VIA Technologies hat heute die Auslieferung seines neuesten Chipsatzes K8T900 für die AMD-Plattform an Motherboard-Partner bekannt gegeben. Mit entsprechenden Mainboards rechnet der Hersteller für das erste Quartal 2006. Bisher hat aber noch keiner der bekannten Mainboardhersteller Produkte mit dem neuen VIA-Chipsatz angekündigt.

Der K8T900 bietet zwei x8-PCI-Express-Steckplätze für Dual-Grafikkarten-Konfigurationen. Kommt nur eine Grafikkarte zum Einsatz, bietet das PCI-Express-Interface die volle Geschwindigkeit: x16. Ob eine Dual-Lösung auch mit Crossfire- und SLI-Karten von ATI und Nvidia funktioniert, ist noch nicht bekannt. VIA verweist darauf, dass die PCI-Express-Lösung des K8T900 (Rapid Fire) durch Reduzierung von Wartezyklen bei der Kommunikation besonders leistungsfähig sein soll. In Kombination mit der VIA-VT8251-Southbridge bietet der Chipsatz sechs PCI-Express-Slots sowie Unterstützung für bis zu vier Serial-ATA-Festplatten mit bis zu einer Geschwindigkeit von 3 GBit/s.

VIAs Stellung im Chipsatz-Markt hat sich in den letzten Jahre verschlechtert. Der einstige Markführer bei Chipsätzen für die AMD-Plattform musste großte Teile des Geschäfts an Nvidia und ATI abgegeben.

Themenseiten: Hardware, Prozessoren, VIA Technologies

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VIA startet Auslieferung des K8T900-Chipsatzes

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *