GMX: Neukunden zahlen ein Jahr keine Flatrate-Gebühr

Auch DSL-Wechsler sollen von dem Angebot profitieren

GMX möchte mit einer Weihnachtsaktion das Geschäft ankurbeln: Für Neukunden und Wechsler soll es eine zwölfmonatige Grundgebührbefreiung für die DSL-Flatrates geben. Dies gilt unabhängig von der Anschlussgeschwindigkeit.

Die Aktion läuft noch bis Ende des Jahres. Allerdings muss sich der Kunde für mindestens 24 Monate an GMX binden – eine lange Zeit, wenn man den Preisverfall bei DSL-Angeboten bedenkt. Auf den Zweijahrs-Zeitraum berechnet entspricht die Offerte also einem 50-prozentigen Rabatt auf den Flatrate-Preis.

Zahlen muss der Kunden obendrein die Einrichtungsgebühren – diese entfallen nur beim DSL 6016, also dem Anschluss mit 6 MBit Downstream.

Die City-Flat schlägt bei GMX mit knapp fünf Euro monatlich zu Buche, in ländlichen Gebieten kostet die Flat das Doppelte. Hier ist Konkurrent Tele2 deutlich günstiger. Für den Anschluss fallen bei beiden Providern nochmals mindestens 16,99 Euro pro Monat an.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GMX: Neukunden zahlen ein Jahr keine Flatrate-Gebühr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *