Trekstor: MP3-Player mit integriertem Cardreader

"I Beat Drive" zu Preisen ab 39 Euro zu haben

Trekstor hat mit dem „I Beat Drive“ einen MP3-Player mit integriertem Kartenleser vorgestellt. Die Hardware kommt mit SD- und MMC-Speicherkarten zurecht, der interne Speicher beträgt je nach Modell zwischen 128 und 1024 MByte. Das kleinste Modell wird Ende des Monats für 39 Euro zu haben sein.

Das 30,5 auf 98 auf 23 Millimeter große Gerät spielt Musikdateien im MP3-, WMA- sowie im WAV-Format ab. Mit kopiergeschützten Dateien (DRM-WMA) kommt er jedoch nicht zurecht. Auf dem LC-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung werden die ID3-Tags der MP3-Files angezeigt.

Der Equalizer bietet Voreinstellungen für Jazz, Klassik, Normal, Pop und Rock. Wie alle MP3-Player dieser Preisklasse wird auch dieser per USB mit dem PC verbunden. Die Laufzeit mit einer herkömmlichen AAA-Batterie gibt der Hersteller mit maximal zehn Stunden an. Zum Lieferumfang zählen Batterie, Stereo-Kopfhörer im Umhängeband und eine Kurzanleitung.

Konkurrent Hama bietet bereits seit längerem einen MP3-Player mit Kartenleser für unter 20 Euro an, allerdings kommt der DMP100 ohne internen Speicher.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Trekstor: MP3-Player mit integriertem Cardreader

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. November 2005 um 19:37 von harry

    leider nicht vollständig
    leider haben die leute von trekstor vergessen die ordnerverwaltung einzubauen.

    • Am 22. November 2005 um 15:37 von 3st

      AW: leider nicht vollständig
      … vom Radio mal ganz abgesehen.
      Außerdem finde ich es sehr unpraktisch, dass die Speicherkarte anscheinend seitlich aus dem Gerät rausragt, wenn man sie benutzt.

  • Am 23. November 2005 um 8:49 von Mehmet

    Trekstor MP3-Player
    wär gut,wenn Sie eine abbildung vom MP3-Player auf der Seite gepackt hätten :-((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *