Network Appliance steigert Umsatz

Auch Betriebsergebnis ist in Rekordhöhe angesiedelt

Network Appliance hat im zweiten Quartal 29 Prozent Umsatzsteigerung verzeichnet. Die Umsätze der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres beliefen sich auf 931,5 Millionen Dollar. Im Vergleich zu 733,6 Millionen Dollar in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2005 entspricht dies einer Steigerung von 27 Prozent. Das teilte das Unternehmen heute in München mit.

Der Reingewinn nach US-GAAP betrug im zweiten Quartal 70,7 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar pro Aktie gegenüber 55,3 Millionen Dollar oder 0,15 Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma-Reingewinn belief sich im zweiten Quartal auf 79,1 Millionen Dollar oder 0,21 Dollar pro Aktie im Vergleich zu 58,4 Millionen Dollar oder 0,16 Dollar pro Aktie desselben Zeitraums im Vorjahr.

„Wir konnten bei Umsatz und Profitabilität im Verlauf dieses Quartal erheblich zulegen, was vor allem unserer Midrange Storage-Produktlinie FAS3000 zu verdanken ist“, sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. „NetApp bietet Unternehmen derzeit die besten Auslastungsraten bei Storage, so dass Kunden die Total Cost of Ownership erheblich senken und die Rentabilität schneller erreichen können.“

Themenseiten: Business, Network Appliance

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Network Appliance steigert Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *