Google bringt kostenloses Analysetool für Webseiten

System zur Optimierung von Internetauftritten an Adwords gebunden

Der Suchspezialist Google stellt heute ein kostenloses Web-Analyse-System für Kunden seines Adwords Services ins Netz. Dies berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf Unternehmenskreise. Google Analytics basiert auf der Technologie des in San Diego ansässigen Unternehmens Urchin Software. Google hatte sich Urchin im Frühjahr 2005 einverleibt.

Die Software ist ein modular aufgebautes umfangreiches Analyse-Tool, das sich nicht nur auf die Log-Dateien des Kunden-Servers stützt, sondern zusätzlich Cookies zur Datenerhebung nutzt. Google Analytics zeigt Website-Betreibern unter anderem detailliert auf, über welche Links und Suchbegriffe Besucher die eigene Website aufgefunden haben, aus welchem Land sie stammen, welche Seiten sie abgerufen haben und wie lange sie auf der Website verbracht haben. Zudem warnt die Software vor Klickbetrug, indem Auffälligkeiten gemeldet werden sowie die Quelle, aus der plötzlich abnormal viele Klicks kommen angezeigt.

Ursprünglich kosteten derartige Dienstleistungen bei Urchin noch um die 495 Dollar pro Monat. Nach der Übernahme durch Google wurde der Preis auf 199 Dollar gedrückt. Jetzt ist der Service in Verbindung mit dem Werbetool Adwords völlig kostenfrei. Google sieht seine Mission darin, das Internet zu optimieren. „Indem wir den Service kostenlos anbieten, stellen wir Werkzeugen zur Verfügung, um Webseiten zu verbessern und den Internetauftritt von Unternehmen effizienter zu machen“, sagte Paul Muret, Gründer von Urchin und nunmehriger Techniker bei Google.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Google bringt kostenloses Analysetool für Webseiten

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. November 2005 um 22:57 von Nörgler

    Toller Artikel
    Kurz und knapp. Das spart Kosten.

  • Am 15. November 2005 um 19:44 von Manchmal muss man meckern

    Wau, richtig spannend
    Wahrscheinlich mit der neuen Geheimtinte geschrieben!

  • Am 16. November 2005 um 10:21 von Tarnkappe

    Suuuuuuuuuuuper!
    Immerhin keine Fehlermeldung ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *