Mobilfunk-Discounter Simply senkt Preis auf 15 Cent

Abrechnung allerdings nur im Minutentakt

Nachdem die Mobilfunkdiscounter Blau.de und Simyo gestern Preissenkungen bekannt gegeben haben, zieht Simply nun nach. Mit dem neuen Telefon-Minutenpreis von 15 Cent übertrifft der Anbieter seine Konkurrenten um einen Cent.

Für eine SMS verlangt Simply wie Blau.de und Simyo elf Cent. Die neuen Tarife sind ab sofort für Neu- und Bestandskunden erhältlich.

Die minimal günstigeren Gesprächskosten erkauft man sich aber mit einem gravierenden Nachteil. So werden Telefonate bei Simply grundsätzlich nur im Minutentakt abgerechnet. Ob es unter dem Strich daher tatsächlich zu Einsparungen kommt, ist fraglich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Mobilfunk-Discounter Simply senkt Preis auf 15 Cent

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2005 um 16:05 von KeinHandyFan

    Tip um Geld zu sparen…
    Ich kann nur auf meinen Kommentar bei Simyo… verweisen.

    Wenn alle auf ihr Handy verzichten und es wirklich nur für die wirklich notwendigen Gespräche verwenden, dann kann man Geld sparen.
    Ansonsten schmeissen wir den Mobilfunkbonzen unser Geld säckeweise vor die Füsse – und was bekommt man dafür: eigentlich nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *