Microsoft übernimmt Media Streams

Unternehmen verstärkt VoIP-Engagement

Microsoft hat den Schweizer VoIP-Spezialisten Media Streams übernommen und damit sein Engagement im Bereich Internet-Telefonie verstärkt. Über finanzielle Details wurde nichts bekannt gegeben. Mit dem Zukauf soll die Verfügbarkeit der Vision des Softwareriesen von einer einheitlichen Kommunikation vorangetrieben werden, hieß es in einer entsprechenden Aussendung.

„Media Streams’s VoIP-Technologie wird als Teil von Microsofts Real-Time-Collaboration-Plattform zugänglich sein“, sagte Microsoft-Manager Anoop Gupta. Der Mehrwert für die Kunden sowie die Möglichkeiten für Partnerunternehmen würden durch die Übernahme erheblich gesteigert, so Gupta. Microsoft war bereits Ende August dieses Jahres mit der Akquisition von Teleo auf den VoIP-Zug aufgesprungen.

„Die Übernahme von Media Streams ist wie ein Gütesiegel für den Schweizer ISV-Markt“, freute sich Microsoft-Sprecherin Maja Sieber. Als ISV (Independent Software Vendors) bezeichnet Microsoft Softwarefirmen, die Anwendungen auf Basis der Microsoft-Plattform entwickeln und vermarkten. Wann die Akquisition abgeschlossen sein wird und wann erste Produkte erscheinen sollen, darüber wollte Sieber noch keine Angaben machen. „Das wäre noch verfrüht“, so Sieber.

Media Streams wird nach Angaben von CEO Erich Gebhardt in Zukunft als Microsoft-Tochter firmieren. „Die Übernahme sollte keinen direkten Einfluss auf unsere Geschäftsbeziehungen haben und es wird keine unmittelbaren Veränderungen oder Unterbrechungen bei unseren gemeinsamen Angeboten und Services geben“, so Gebhardt. Media Streams hat 23 Mitarbeiter und vertreibt die VoIP-Lösung E-phone.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft übernimmt Media Streams

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *