Informatica bringt Powercenter 8

Neue Version der Datenintegrationsplattform verspricht mehr Leistung

Mit Powercenter 8 hat Informatica die neue Version seiner Datenintegrationsplattform vorgestellt. Sie verspricht einen „nahezu universellen Zugriff auf alle Unternehmensdaten“, Verbesserungen in der Skalierbarkeit sowie der Leistung.

Powercenter 8 enthält zudem Funktionen zur Erhöhung der Entwicklerproduktivität, so unterstützt es jetzt Java-Transformationen. Entwickler können bestehende Java-Bibliotheken einsetzen, komplexe Prozesse erstellen und dabei von einem stabilen Metadatenmodell profitieren.

Powercenter 8 ist ab Dezember 2005 als FCS-Version (First Customer Shipment) für folgende Plattformen erhältlich: Windows (32 Bit), Solaris (32 Bit), Solaris (64 Bit), AIX (32 Bit), AIX (64 Bit), HP/UX (32 Bit), Red Hat Linux (32 Bit) und Red Hat Linux (64 Bit). Generell verfügbar soll das Produkt erst im zweiten Quartal 2006 sein.

Themenseiten: Informatica, SOA, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Informatica bringt Powercenter 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *