Congster wird zum DSL-Reseller

Ab November sind auch Anschlüsse online bestellbar

Congster will ab kommenden Monat nicht nur DSL-Tarife, sondern auch den entsprechenden Zugang anbieten – bislang musste dieser noch über die Deutsche Telekom bestellt werden. Das Unternehmen will außerdem die passende Hardware anbieten.

Im Angebot sind die bekannten Zugänge mit Bandbreiten von 1000 bis 6000 KBit/s. Für seine DSL-Flatrate verlangt das Unternehmen derzeit 6,99 Euro. Das liegt deutlich über dem Kampfreis von Tele2: Das schwedische Unternehmen hatte vor wenigen Tagen auf der Systems angekündigt, eine DSL-Flat für monatlich 3,95 Euro anzubieten. Allerdings ist diese nur in ausgewählten Städten verfügbar.

Das bisherige Angebot von Congster konzentrierte sich auf Kunden, die bereits über den notwendigen T-DSL Anschluss und die Hardware verfügen, also den typischen DSL-Wechsler. Nun will sich das Unternehmen neue Kundenkreise erschließen.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Congster wird zum DSL-Reseller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *