Sybase hat Extended-Systems-Übernahme abgeschlossen

Das Mobile-Software-Haus wird Teil der Ianywhere Solutions

Datenbank-Spezialist Sybase hat die Akquisition von Extended Systems abgeschlossen. Der Anbieter mobiler Softwarelösungen wird nun in die Tochtergesellschaft Ianywhere Solutions integriert. Ianywhere Solutions ist im Bereich mobiler Infrastruktursoftware sowie mobiler und Embedded-Datenbanken tätig.

Der Deal war in Form eines Bargeschäfts mit einem Gesamtwert von rund 71,3 Millionen Dollar oder 4,46 Dollar pro Aktie über die Bühne gegangen. Alle Abschlussbedingungen der Transaktion seien nun erfüllt.

Extended Systems bringt Sybase patentierte mobile Technologien sowie rund 2500 globale Unternehmenskunden – sowie 2,5 Millionen Anwender. Zudem seien die mobilen Endgeräte-Lösungen von Extended Systems in über 400 verschiedenen Gerätedesigns von großen globalen Geräteherstellern integriert.

Themenseiten: Business, Sybase

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sybase hat Extended-Systems-Übernahme abgeschlossen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *