AMD gewinnt schneller neue Marktanteile

Intel verliert leicht

Die taiwanesische Website „Digitimes“ berichtet unter Berufung auf Zahlen von Mercury Research, dass der Marktanteil von Intel im abgelaufenen dritten Quartal um 1,4 Prozentpunkte auf 80,8 Prozent zurückgegangen ist. Konkurrent AMD konnte hingegen um 1,6 Prozentpunkte auf 17,8 Prozent zulegen.

Die Investmentbank JP Morgan Chase beziffert die Marktanteilsverluste von Intel auf ein Prozent. Der Bericht von Mercury Research wurde noch nicht offiziell veröffentlicht. Eine Stellungnahme war daher bislang nicht zu erhalten.

Während ein Zuwachs von 1,6 Prozentpunkten zunächst wenig aufregend klingt, zeigt sich darin doch der zunehmende Erfolg von AMD. Im vierten Quartal 2004 konnte das Unternehmen um 0,6 Prozent zulegen, was damals der größte Sprung in acht Quartalen war.

AMDs Gewinne bei den Marktanteilen sind indes angesichts der letzten Quartalsergebnisse keine große Überraschung. Die Zahlen des Unternehmens lagen deutlich über den Erwartungen der Analysten. Zudem sind Berichte aufgetaucht, wonach im US-Einzelhandel AMD vor Intel liegt.

Themenseiten: AMD, Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD gewinnt schneller neue Marktanteile

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *