Buffalo bringt kostenloses Sicherheits-Utility

Secure Lock Ware Tool verschlüsselt Dateien, Ordner oder Medien

Speicherspezialist Buffalo Technologies hat jetzt eine eigene Sicherheitssoftware für Windows vorgestellt. „Secure Lock Ware Tool“ verschlüsselt einzelne Dateien, Ordner oder komplette Medien wie externe Festplatten oder USB-Sticks. Die öffentliche Test-Version ist kostenlos auf der Website von Buffalo erhältlich.

Der Vorgang ist denkbar einfach: Der Anwender zieht die Datei auf ein Icon und wählt ein Passwort, das zur Entschlüsselung ebenfalls eingegeben werden muss. Außerdem sind Voreinstellungen wie das Zielverzeichnis bei Verschlüsselungsvorgängen wählbar. Die verschlüsselten Dateien bekommen die Endung „.cry“ angehängt.

Die Verschlüsselung erfolgt nach dem Standard WPA AES mit 128 oder 256 Bit Tiefe. Buffalo wird das Tool zukünftig auch in eigene Speicherprodukte wie die externe USB-Festplatte Ministation integrieren. Die Hardware-Produkte des Unternehmens seien auch jetzt schon mit der Software kompatibel.

Themenseiten: Buffalo, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Buffalo bringt kostenloses Sicherheits-Utility

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Oktober 2005 um 8:49 von zotenschmied

    lieber nicht
    wenn ich dies auf der buffalo webseite lese: "Secure Lock Ware wurde für eine Verwendung in den Geräten anderer Hersteller nicht getestet und kann dort unter Umständen zu Anwendungsproblemen führen" und dann noch beta lese, dann möchte ich jedem lieber davon abraten, dieses tool zu benutzen. es gibt nichts schöneres als ein verschlüsselungsprogramm, das nicht mehr entschlüsseln kann.

  • Am 22. September 2008 um 14:34 von zaade

    bloß nicht benutzen!!!!!
    ich habe die secure lock ware benutzt und wünschte es nicht getan zu haben! zwei "gesunde" laptops haben sich aufgehangen, so dass auf die internen festplatten nicht mehr zugegriffen werden kann. beide male war die externe festplatte von buffalo (drivestation 500gb) angeschlossen. jetzt nach der zweiten katastrophe kann ich meine externe festplatte nicht mehr entschlüsseln. ich weiß nicht, ob es an vista liegt (werde es noch auf xp versuchen), aber selbst dann müsste – laut anleitung – die festplatte zumindest anerkannt werden. selbst das geht nicht mehr. dank dieser "tollen" secure software!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *