Aldi und Norma mit neuen Notebooks

Centrino-Rechner beim Kult-Discounter für 1299 Euro im Angebot

Herbstzeit ist Notebookzeit: Die Discounter Aldi und Norma haben für Ende Oktober erneut mobile Rechner angekündigt. Während bei Albrechts Discount ab kommenden Mittwoch ein Centrino-Rechner von Medion für 1299 Euro im Angebot ist, gibt es bei Norma einen AMD-Laptop für 888 Euro.

Das neue Aldi-Notebook kommt mit Intel Pentium M Prozessor 740 (1,73 GHz), 1024 MByte Arbeitsspeicher (beide Speicherbänke belegt) sowie einer 100 GByte großen Festplatte. Wie bei den letzten Aldi-Notebooks ist auch diesmal DVB-T, ein DVD-Brenner, Cardreader und Bluetooth mit dabei. Neu ist eine Fingerscan-Lösung, mit der sich Daten verschlüsseln lassen. Bei Dunkelheit soll eine LED-Tastaturbeleuchtung für klare Verhältnisse sorgen. Das Software-Paket ist wie gewohnt üppig, der Preis von 1299 Euro jedoch nicht discounter-üblich. Wie schon so oft in der Vergangenheit wird sich auch diesmal der Aldi-Kunde fragen müssen, ob er die üppige Hardware-Ausstattung überhaupt braucht.

Der Norma-Rechner ist mit 888 Euro zwar rund ein Drittel billiger, dafür aber auch etwas schwachbrüstig: Zwar sorgt ein Mobile Sempron 3000+ für genügend Prozssor-Power, allerdings ist nur eine Shared-Grafik-Lösung verbaut, die sich bis zu 64 MByte vom 512 MByte großen RAM abzwackt. Die Festplatte fasst 60 GByet, die Software-Ausstattung ist nicht ganz so üppig wie bei Aldi. Norma gewährt im Gegensatz zu Aldi nur eine zweijährige Garantie.

Themenseiten: Centrino, Hardware, Notebook, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Aldi und Norma mit neuen Notebooks

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Oktober 2005 um 19:42 von Der letzte Aufrechte

    Diskounter-Notebooks
    Ist vollkommen egal wie teuer/billig die "Schrottkisten" bei den Diskountern sind, die werden immer ohne jede Kritik, Service und Beratung verhögert. Solange die Mehrheit in Deutschland nur noch Ihr Wissen aus Werbung und der "Glotze" holen, können die Diskounter selbst den letzten Dreck verkaufen, die Hauptsache billig.
    Denn ist der "Schrott" erst mal verkauft und die Kohle in der Tasche versunken, kann sich der "dumme Kunde" ja bei der Hotline austoben.

    um es mit den Worten der heutigen "normalos" zu sagen. ey alter ist doch cool und so ey !!!!???!!?

    • Am 25. Oktober 2005 um 7:47 von Ralph

      AW: Diskounter-Notebooks
      Ey Alter, du bist ein doofer Dummschwätzer. Wieso sind die Notebooks "Schrott". Erklär uns das doch bitte erst mal, bevor du über ALDI & Co. herziehst.
      Und du meinst, Computer Läden beraten dich mit Kusshand (vorher und auch hinterher)?!
      R.

    • Am 25. Oktober 2005 um 10:18 von Der letzte Aufrechte

      AW: AW: Diskounter-Notebooks
      Hallo Ralph,

      es gilt immer noch der Grundsatz, erst lesen, dann überlegen (denken) und dann schreiben. Es gibt auch andere Infoquellen wie SAT1, RTL und die Computerbild wo die Diskounterprodukte zu 99% immer Testsieger sind. Aber wie heißt es doch: "dessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing" will heißen: Der, der bei mir wirbt, dessen Produkte sind auch gut, siehe Medion.
      In echten Fachzeitschriften wie der CT, Stiftung Warentest und anderen werden die Diskounter-Testsieger zu 90% immer negativ bis ausreichend bewertet, deshalb auch meine pauschale Kritik an alle Diskounterartikel aus dem PC-Bereich.
      Aber leider gibt es immer weniger Leute,
      die fachliche Kritik schätzen und entsprechend darauf reagieren können.
      Da kommen dann von diesen "Personen" dann solche Antworten wie von "Ralph" und Co. getreu dem Motto "Wir wissen alles, und haben von nichts Ahnung.

      Vermute das auf die sachliche Antwort, wieder eine "polemische Antwort" kommen wird, vor der Antwort hierzu bitte mal im Duden lesen !!
      Aber manche Personen können ja nichts für Ihren eigenen Zustand !!!!

    • Am 25. Oktober 2005 um 11:53 von neutrin

      AW: Diskounter-Notebooks
      Du Lieber Gott,

      was ist das denn für einer?!
      Und so jemand behauptet er hätte eine Ahnung von der Materie!

      Wenn sich die Kenntnis genau so verhält wie der Tonfall, dann weiss man Bescheid.

      Erstaunlich nur, dass die Antwort dieser Person auf eine weitere Kritik im Gegensatz zum Original-Kommentar ziemlich fehlerfrei geschrieben war.

      Daran kann man wiederholt erkennen, dass der Mensch 2 Wesen in sich vereinigt..

      ;-)

    • Am 25. Oktober 2005 um 21:34 von Diddmaster

      AW: AW: AW: Diskounter-Notebooks
      Meinung:
      […] Es gibt auch andere Infoquellen wie SAT1, RTL und die Computerbild wo die Diskounterprodukte zu 99% immer Testsieger sind. Aber wie heißt es doch: "dessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing" will heißen: Der, der bei mir wirbt, dessen Produkte sind auch gut, siehe Medion.
      In echten Fachzeitschriften wie der CT, Stiftung Warentest und anderen werden die Diskounter-Testsieger zu 90% immer negativ bis ausreichend bewertet, deshalb auch meine pauschale Kritik an alle Diskounterartikel aus dem PC-Bereich.

      Lol, jaaa ich muss schon sagen, in technischen fragen ist Stiftung Warentest echt total vom Fach…
      Desweiteren ist es mir nach persönlichen Erfahrungen im Heise-Forum bekannt, dass C’T-Leser Computerbild-Leser für minderbemittelt halten… Du unterstellst mit deiner Aussage im übrigen CB, RTL und Sat.1 Fälschungen ihrer Testergebnisse aufgrund von Werbungsbestechung.
      Ich wusste überhaupt nicht, dass RTL und Sat.1 solche Tests machen, aber ich halte sie auch nicht gerade für Fachkräftige Aussager, im gegensatz zur CB.
      Die CB hat sehr detaillierte Tests, die jeder für sich nachempfinden kann, zudem halte ich sie für eine der seriösesten Computerzeitschriften am Markt.

      Aber leider gibt es immer weniger Leute,
      die fachliche Kritik schätzen und entsprechend darauf reagieren können.

      So Leute wie dich?

      Da kommen dann von diesen "Personen" dann solche Antworten wie von "Ralph" und Co. getreu dem Motto "Wir wissen alles, und haben von nichts Ahnung.

      Rofl

      Vermute das auf die sachliche Antwort, wieder eine "polemische Antwort" kommen wird, vor der Antwort hierzu bitte mal im Duden lesen !!
      Aber manche Personen können ja nichts für Ihren eigenen Zustand !!!!

      Du schreibst solchen Schwachsinn und forderst die Polemik dazu ja geradezu heraus!

  • Am 25. Oktober 2005 um 9:27 von wosch

    Ersatzteile
    Hat schon jemand mal versucht für ein Discounter Notebook nach Ablauf der Garantiezeiten einen neuen Akku oder ein anderes Ersatzteil zu bekommen ?

    • Am 25. Oktober 2005 um 9:41 von Major-X

      AW: Ersatzteile
      Also mir ist es völlig egal wo ich meinen Laptop und CO. kaufe. Ich informiere mich VORHER welche Hardware wie am Besten zusammenpasst und welche vergleichbaren Produkte zu welchem Preis woanders angeboten werden.
      Zudem gibt es ja schließlich genügend Internt-Foren wo man sich außreichen über jegliches Produkt vom Anwendern informieren kann.
      Die Garantiefrage stellt sich hierbei nicht! Bring das Teil dorthin zurück wo du es gekauft hast. Ob das jetzt Aldi, Metro, Walmart oder Media-Markt ist ist doch völlig egal?!?! Die sogennanten "Probleme" hat man überall. Hab das schon selber oft genug erlebt.

      Zu den Ersatzteilen:
      Es steht auf jedem verbauten Produkt eine Herstellerbezeichnung sowie mind. eine Seriennummer. Damit kann man überall ein Ersatz bestellen oder gar alternative bessere Geräte kaufen.
      Als mein Siemens-Akku nach einem Jahr den Geist aufgegeben hat, habe ich mir einen stärkeren alternativen gekauft und somit auch noch über 50,- Euro gespart!

      Also bitte ERST Denken DANN schreiben.

  • Am 25. Oktober 2005 um 11:28 von Eberhard

    geht nicht nur Ralph an
    Egal,welche Erfahrungen jemand schon gemacht hat,in so einem pubertären Stil findet keiner Anerkennung oder neue Freunde. Unabhängige Tests sind allemal aussagekräftiger als beleidigende Kommentare. Lieber lese ich gute Computerzeitungen als so einen kindischen Kommentar. Erst denken,dann schreiben war schon richtig formuliert

    • Am 25. Oktober 2005 um 14:00 von Wicky

      AW: geht nicht nur Ralph an
      Sehe ich genau so.
      Die Rechner von Aldi & Co. sind nicht zwingend schlechter als andere. Und bei Media Markt würde ich mir genau so wenig einen Rechner kaufen wie bei einem Lebensmittelladen. Aber das ist meine persönliche Meinung.
      Wirkliche Gewissheit über die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis eines Produktes erhält man eben wirklich nur durch umfangreiche Informationsbeschaffung in fachlich anerkannten Medien.

  • Am 31. Oktober 2005 um 11:51 von Karin

    Beschreibung der Angebote
    Es wäre schön wenn Ihr in Euren Texten die Produkte auch vollständig beschreiben würdet, so macht Ihr ein Produkt nur schlechter als es ist, schließlich ist beim Norma Notebook ein 20GB externe Festplatte und ein Analog/DVB-T Hybridtuner mit dabei! Klar technisch gesehen schwächer als das ALDI notebook aber reichhaltiges Zubehör, für manchen reicht das.

  • Am 3. November 2005 um 0:31 von Ralf

    Notebooks
    Finde leider keine sachdienlichen Hinweise (ausser Karin) zu den Geräten.
    Habe wenig Ahnung brauche aber bezahlbares Notebook zum Abspielen z.B.
    von SIMS durch meine Tochter. Favorisiere das NORMA-Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *