Microsoft räumt Probleme mit Activesync 4 ein

Desktop-Firewalls strören Synchronisation

Microsoft hat Probleme mit dem Synchronisationsprogramm Activesync 4.0 eingeräumt. PDAs oder Smartphones mit Windows Mobile 5.0 können demnach in einigen Fällen keine Verbindung zu Rechnern mit Desktop-Firewalls herstellen.

Das Problem trete nur auf, wenn die Verbindung über USB hergestellt wird. Die Synchronisation mit Infrarot oder Bluetooth sei davon nicht betroffen. Ein Update für Acticesync 4.0 soll erst Ende November zur Verfügung stehen.

Bis dahin rät Microsoft betroffenen Anwendern, sich auf einer speziell eingerichteten Website über einen Workaround zu informieren. Windows Mobile 5.0 ist nur mit Activesync 4.0 kompatibel. Die Installation der Vorgängerversion 3.8 stellt für Besitzer betroffener Geräte also keinen Ausweg dar.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Microsoft räumt Probleme mit Activesync 4 ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Oktober 2005 um 11:44 von Harald Sichtig

    Activesync 4/firewall
    Leider habe ich auch diese Erfahrungen sammeln müssen.
    Aber auch in der Version 3.8 gibt es ähnliche Probleme mit "ausgeschalteten
    firewalls" (da sich offensichtlich noch
    nicht entfernbare Einträge in der registry befinden). Der Hinweis auf störungsfreien Betrieb (nicht USB) war sehr hilfreich.

    • Am 21. Oktober 2006 um 8:37 von Sascha Krauss

      AW: Activesync 4/firewall
      Besteht denn jetzt gar keine mögllichkeit, über das usb datenkabel zu synchronisieren? habe den loox n500 seit gestern und bekomme auch keine verbindung hin.. H I L F E

    • Am 4. Januar 2007 um 8:54 von don

      AW: AW: Activesync 4/firewall

  • Am 31. Oktober 2005 um 18:06 von Harald Sichtig

    Activesync 4.0 und Bluetooth
    Die bekannten Verbindungsprobleme mit USB sind möglicherweise durch permanen-te Installation/Nutzung von COM-Ports verursacht. Bei jedem Start von Active-sync werden neue COM-Ports via Blue-tooth installiert (WIN 2000/bis COM22!!!).

    • Am 2. Februar 2006 um 14:04 von Nessperce

      AW: Activesync 4.0 und Bluetooth
      Viel mehr Ärger bereitet das Problem mit Bluetooth. Es funktioniert nicht, egal was man auch einstellt. Ist bereits in vielen Foren diskutiert und bekannt. In AS 4.1 geht’s leider auch nicht! Hier sollte MS mal ein wenig mehr testen, bevor neu Released wird…

  • Am 20. März 2007 um 12:19 von de toro

    Qtke MicorsoftSync übernimmt keine importierte Kalenderdatei aus outlook
    Kann jemand beim folgenden Problem helfen?

    Ich habe ein TaschenPC /Handy Qtek. Das Gerät kann mit mehreren PC arbeiten. Vom PC 1 (=Büro) werden mir via outlook Notizen, Kontakte und Kalender in „Kommagetrennte Werte (Windows)“ oder in Microfost excel bzw. access exportiert (mit pst geht es nicht), die ich im PC 2 ( =zu Hause) importiere. Während es beim Import von Notizen und Kontakte keine Probleme gibt, die Daten aus dem importieren Kalender werden trotzt funktionierender Synkronisierung mit Microsoft Active System nicht. Die Daten werden nicht aufgenommen. Ich habe festgestellt, dass das Qtek nur Daten aus dem Kalender übernimmt, wenn diese aus dem nicht importierten Kalender stammen. Also wenn ich im PC 2, im outlook Daten im Kalender eingebe, werden diese vom Qtek übernommen. Da aus logistischen Gründen ich mit importierten Dateien für den Kalender arbeite muss ich auch diese Möglichkeit haben.
    Gibt es dafür eine Lösung oder gibt es hier ein Systemfehler?

    de Toro Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *