Wurmkur für den PC: Die „Big Four“ der Removal-Tools

Die Entfernung von Internet-Würmern ist nicht so einfach: Die Plagegeister nehmen weitreichende Systemänderungen vor. Zur Vernichtung der Würmer benötigt man die richtigen Tools. Im ZDNet-Special finden sich die besten Wurmjäger.

Antiviren-Programme sind als Abwehrschild gegen so genannte Würmer nur bedingt geeignet. Doch die Standalone-Tools befreien das System schnell und auch recht zuverlässig von akutem Befall. McAfees AVERT Stinger etwa scannt alle laufenden Prozesse nach 45 Wurm-Spezies und bezieht digital signierter DAT-Files ein. Er lässt sich sogar über die Kommandozeile ansprechen. Ergebnisse kann man sich zur späteren Analyse in einer Logdatei speichern.

Eine Report-Datei liefert auch das kleine Malicious Software Removal Tool von Microsoft, hierzulande bekannt unter der etwas sperrigen Bezeichnung Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software. Es erkennt insgesamt 39 Würmer. Sobald es einen ortet, zeigt es Möglichkeiten auf, ihn zu entfernen.

Der Remover von G DATA unterstützt optional Netzwerk-Ressourcen und macht derzeit Jagd auf 45 Spezies. Über 500 identifiziert er zumindest und ist in diesem Punkt anderen Tools eine Nasenlänge voraus. Sogar ein Auto-Updater gehört zum Funktionsumfang.

Gründlich wie sein großer Bruder avast! Home ist der Virus Cleaner Free: Er repariert, gleich nachdem er eine von 28 Wurm-Arten vernichtet hat, die Registrierungs-Datenbank und entfernt auch übrig gebliebene Links im Autostart-Ordner. Andere Virenscanner sollte man während einer Prüfung übrigens generell ausschalten. Und auch die Systemwiederherstellung deaktiviert man besser, sonst werden Systemdateien gesperrt und lassen sich nicht löschen – der Restore-Ordner ist nämlich geschützt.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Security-Praxis, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Wurmkur für den PC: Die „Big Four“ der Removal-Tools

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Oktober 2005 um 11:24 von Bernd Appenzeller

    Weekly Specials
    Ein Kompliment für die Weekly Specials. Seit einigen Monaten sind sie anders gestaltet und damit viel übersichtlicher. Die langen Dateilisten gehören offenbar ebenfalls der Vergangenheit an. Weniger ist mehr kann ich da nur sagen!

  • Am 5. April 2007 um 22:32 von Dr. Edzard Hartmann

    Stinger
    Stinger 260 scheint überholt zu sein. Was muß ich tun, um meine antiquierte Stinger-freeware für Windows 2000 zu aktualisieren? Ihren Internetseiten vermochte ich dies nicht zu entnehmen.
    Greetings, Edzard Hartmann, Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *