Attacke auf Goyellow: Klicktel bietet jetzt auch Gratis-Gespräche

Für die Nutzung des neuen Service ist allerdings eine Registrierung nötig

Konkurrenz ist gut für den Kunden – dies beweist sich bei den Telefon-Auskunftsdiensten ein weiteres Mal: Nachdem Goyellow seit einigen Wochen kostenlose Gespräche zu Firmen-Anschlüssen bietet, zieht Klicktel jetzt nach: Auch hier gibt es ab sofort Telefonate für lau.

Allerdings ist der Vorgang nicht so einfach wie bei Goyellow: Während dort die eigene Nummer nur eingegeben werden muss, ist bei Klicktel eine Registrierung nötig. Der Vorgang selbst ist jedoch der gleiche: Zunächst muss eine Firmen-Nummer aus der Online-Auskunft heraus gesucht werden. Danach wird nach Angabe der eigenen Nummer die Verbindung von Klicktel hergestellt. Das Unternehmen agiert dabei gewissermassen als Vermittler und ruft beide Anschlüsse an.

Das Gespräch ist auf zehn Minuten begrenzt. Bei Goyellow kann man hingegen bis zu 60 Minuten für lau reden.

Themenseiten: Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Attacke auf Goyellow: Klicktel bietet jetzt auch Gratis-Gespräche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *