IDC: 2009 werden 124 Millionen Flash-MP3-Player verkauft

Sinkende Speicherpreise sorgen für Aufschwung

Nach einer Studie des Marktforschungsinstitutes IDC werden im Jahr 2009 insgesamt 124 Millionen Flash-basierte MP3-Player verkauft. Im Vergleich zu den 26,4 Millionen im Jahr 2004 verkauften Einheiten entspricht dies einem Zuwachs von 370 Prozent.

Von tragbaren DVD-Playern, Musik-Handys und mobilen Spielekonsolen sollen im Jahr 2009 700 Millionen Einheiten ausgeliefert werden. IDC schätzt die Umsätze in diesem Bereich auf 114 Milliarden Dollar.

Für den Aufschwung im Markt würden die sinkenden Preise sowie steigende Speicherkapazitäten beitragen. Flash-Speicher sei im vergangenen Jahr um 56 Prozent billiger geworden, im nächsten Jahr sollen die Preise nochmals um 47 Prozent sinken, 2007 um 33 Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDC: 2009 werden 124 Millionen Flash-MP3-Player verkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *