Sun: Neue Unix-Highend-Server im November

Maschinen sollen mit dem Ultra-Sprac-IV+-Chip ausgestattet sein

Sun Microsystems will am 8. November Highend-Unix-Server mit neuen DUal-Core-Prozessoren der Ultra-Sparc-IV+-Reihe auf den Markt bringen. Damit sollen die Verkäufe in diesem Segment angekurbelt werden, die Analysten zufolge im letzten Quartal schwach ausgefallen sind.

Der Server-Hersteller will das 36-Prozessor-System Sun Fire E20K und das 72-CPU-System E25K auf den Markt bringen. Entsprechende Geräte in der Leistungsklasse zwischen vier und 24 CPUs wurden schon im September vorgestellt.

Für Ungeduldige bietet Sun auch eine weitere Option: Ab heute sind Mainboards mit Ultra-Sparc-IV+-Prozessoren verfügbar, die in verschiedenen Servern eingesetzt werden können. Auch in Verbindung mit Ultra-Sprac-III- und IV-Systemen.

Die neuen Sun-Server konkurrieren mit IBMs Power-5+-Systemen und Itanium-basierten Maschinen verschiedener Hersteller. Analysten zufolge kommt die Vorstellung der Server zum richtigen Zeitpunkt, da im letzten Quartal Suns Verkäufe im Highend-Segment schwächer ausgefallen sind als die im Midrange-Bereich. Dirt werden die neuen Ultra-Sparc-IV+-Chips bereits eingesetzt.

Themenseiten: Hardware, Sun Microsystems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun: Neue Unix-Highend-Server im November

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *