AOL kauft Weblogs

Blogger-Host geht an Time Warner Imperium

Der US-Provider AOL kauft den Webseitenbetreiber Weblogs auf und steigt damit in die Blogosphäre ein. Weblogs betreibt 85 Internetseiten, die als Basis für die beliebten Online-Tagebücher dienen. Rund 1000 Blogs zu verschiedenen Themen werden pro Woche von der Firma Weblogs veröffentlicht. Der Kaufpreis für den Blogger-Dienst wird auf 25 Millionen Dollar geschätzt.

Die Übernahme soll AOL dabei unterstützen, verstärkt Werbekunden anzulocken und infolge die Einnahmequellen zu erweitern. Weblogs beschäftigt Experten zum Verfassen der Artikel zu rund 75 unterschiedlichen Themen. Die redaktionelle Unabhängigkeit des Unternehmens soll weiterhin bestehen bleiben. AOL Deutschland konnte gegenüber pressetext keine detaillierten Informationen zu der Übernahme geben.

Time Warner hat inzwischen auch wieder die Gespräche über einen Zusammenschluss von AOL und MSN mit Microsoft aufgenommen, berichtet das WSJ. Die beiden Unternehmen haben die Möglichkeit ins Auge gefasst, den Web-Content von AOL mit der Suchmaschinentechnologie von Microsoft zu verbinden. Die Gespräche waren schon früher in diesem Jahr begonnen, im Spätsommer aufgrund technischer Hindernisse und Führungsfragen jedoch wieder unterbrochen worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL kauft Weblogs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *