IT-Experten sind wieder gesucht – allerdings für weniger Lohn

Monster.de veröffentlicht Zahlen zum Arbeitsmarkt für IT-Manager: Besonders gefragt ist, wer die IT-Leistung mit Beratung verknüpfen kann.

Gute Nachrichten für IT-Fachkräfte: Sie arbeiten in einer der Branchen mit den besten Aussichten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Im Vergleich zu 2004 steigen die online geschalteten Stellenanzeigen im IT-Bereich im laufenden Jahr an – allerdings bei sinkenden Gehältern. Wenige Wochen vor Beginn der Systems in München veröffentlicht das Karriere-Portal Monster aktuelle Auswertungen zu veröffentlichten Stellenanzeigen und registrierten Lebensläufen. Danach suchen Unternehmen hauptsächlich nach Fachkräften folgender Berufsuntergruppen:

  • IT-Softwareentwicklung/Einführung (5142 Stellenanzeigen im August)
  • SAP-Beratung (3780 Anzeigen)
  • Systemprogrammierung (3587 Anzeigen)

Die Ergebnisse verdeutlichen laut Monster, dass Unternehmen verstärkt auf IT-Strategen setzen. In keiner anderen Unterberufsgruppe steige die Zahl der veröffentlichten Stellenanzeigen so überproportional an wie im Segment Strategie/Planung/Architektur. Hier würden IT-Manager nachgefragt, die IT-Leistung mit Beratung verknüpfen können und entscheiden, mit welchen Systemen ein Unternehmen arbeitet. Fanden Bewerber im Januar 2004 auf monster.de 583 solcher Jobangebote, so seien es heute 3067. Das bedeute eine Steigerung um 500 Prozent.

Themenseiten: IT-Business, Strategien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IT-Experten sind wieder gesucht – allerdings für weniger Lohn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *