Brocade erweitert Wide Area File Services-Lösung

Neue Version von Tapestry WAFS bietet schnellen Zugriff auf Dateien in Zweigstellen

Brocade Communications hat eine neue Version der Brocade Tapestry Wide Area File Services (WAFS) vorgestellt. Sie ergänzt andere Lösungen von Microsoft für Niederlassungen durch Nutzung seiner Zugriff-Funktion auf Dateien über das Wide Area Network (WAN) auch für E-Mail-Anhänge. Damit müssen diese nicht länger in mehreren Kopien an jede einzelne Zweigstelle geschickt werden.

Tapestry WAFS basiert auf der einzigen heute verfügbaren Microsoft Windows WAFS-Technologie. Die neue Lösung unterstütze Unternehmen auch in Sachen Compliance und Sicherheit, indem nur eine einzige, zentral geführte Version von Dateien verwaltet und gesichert wird.

„Dezentrale Unternehmen investieren fast ein Drittel des IT-Budgets in ihre Niederlassungen. Deshalb ist die Schaffung von kosteneffektiven Lösungen, die die Produktivität und Leistung an entfernten Standorten erhöhen, besonders wichtig, um die Unternehmensziele zu erreichen“, sagte Radhesh Balakrishnan, Group Product Manager der Windows Server Division von Microsoft. „Die Tapestry WAFS Appliance von Brocade bietet einen bedeutenden Mehrwert, der über den schnelleren Zugriff auf Dateien von entfernt gelegenen Servern hinausgeht.“

Themenseiten: Brocade Communications Systems, Compliance, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Brocade erweitert Wide Area File Services-Lösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *