Analyst: Microsoft wird Marktführer bei Spielekonsolen

Bis 2008 soll Redmond die Konkurrenz aus Fernost überholt haben

Microsofts Xbox 360 wird bis 2008 die neue Nummer eins in Sachen Spielkonsolen werden. Davon geht der Analyst Piper Jaffray in einem aktuellen Marktbericht aus. Nach 2008 dürften sich Sony und Microsoft allerdings wieder ein Match um den Thron in der Konsolenwelt liefern. Laut Gamespot gehen die Analysten von Piper Jaffray davon aus, dass bis 2008 dank dem Frühstart der Xbox 360 rund 19,6 Millionen Stück über den Ladentisch wandern werden. Die PS3 von Sony werde jedoch bis dahin bereits bis auf 15,5 Millionen verkaufte Stück herangekommen sein und in diesem Jahr bereits mit 8,5 Millionen Stück mehr Konsolen verkaufen als die Konkurrenten.

Der Nintendo-Konsole Revolution wird hingegen keine rasche Aufholjagd zugetraut: Bis 2008 sollen nur fünf Millionen Stück unters spielende Volk gebracht worden sein. Piper Jaffray geht von einem späten Start der beiden Konsolen PS3 und Revolution aus. Insgesamt soll das Game-Geschäft auch bis 2008 weiter kräftig wachsen. Bei den Spielkonsolen erwartet Piper Jaffray allerdings ein moderates Wachstum aufgrund der „Kannibalisierung“ durch mobile Konsolen wie die PSP, Nintendo DS und Game Boy.

Mit satten 45 Prozent werde das Wachstum bei den Handheld-Konsolen deutlich besser ausfallen. Nintendo soll diesen Markt zunächst noch dominieren: Die „Game Boy“-Reihe, zu der Piper Jaffray auch die Nintedo DS zählt, wird 2005 rund 7,5 Millionen Stück verkaufen. Sony wird hingegen nur 3,8 Millionen Stück der PSP verbuchen können. In den Jahren 2006, 2007 und 2008 werden sich Sony und Nintendo bei den mobilen Konsolen ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Dabei geht Piper Jaffray davon aus, dass Sony bereits Mitte 2006 eine neue PSP vorstellt.

Bei den Software-Verkäufen geht Piper Jaffray von einem kräftigen Wachstum von 43 Prozent bis 2008 aus. Die Umsätze aus neuen Einnahmequellen wie In-Game-Werbung, Downloads und Abogebühren sollen von derzeit weniger als 250 Millionen Dollar um rund 500 Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar wachsen.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Analyst: Microsoft wird Marktführer bei Spielekonsolen

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. September 2005 um 14:06 von Besserwisser

    Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
    Mein Sohn hat in den letzten Tagen beschlossen lieber seinen Alienware-Computer nachzurüsten, die X-Box 360 wird gestrichen, zu schwache Leistung. Statt dessen kauft er sich dann die PS3 von Sony, solange die restlichen Mitarbeiter diese recht rasch und nicht allzu teur auf den europ. Markt werfen, wird diese auch von der Masse gekauft. Vielleicht kommt ja auch Nintendo mit einer Box (vermutlich billig) heraus, die sich nicht nur in der Kindernische versteckt. Also auf diese "Analyse" gebe ich nicht viel. Aber vielleicht schafft es Bill mit weiteren Mrd. $ 5 in den Sand setzen dann doch noch mit der Marktführerschaft (X-Box quasi verschenken, wäre dann doch nicht in den Sand gesetzt, sondern das abgepresste Geld für WinDOOF zurückbezahlt). Allerdings ist Onlinegaming nur per teurem Bezahl-Abo bei X-Box 360 möglich, das wird etliche abschrecken. Ich setze so wie es jetzt aussieht eher auf Sony, zumal die im Moment das wirklich brauchen, mangels anderen Erfolgen! Deshalb werden die alles daransetzen Markführer zu bleiben!

    • Am 30. September 2005 um 19:14 von Diddmaster

      AW: Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
      Zitat:

      >"Meinung:
      >Mein Sohn hat in den letzten Tagen >beschlossen lieber seinen >Alienware-Computer nachzurüsten

      Also ich weiß ja nicht, wie alt dein Sohn ist, hoffe aber er verdient sich sein Geld selber!, Denn Alienware sind sowas wie Premium-Highend-Rechner, wer sowas gewöhnt ist vllt. von seinem Papi oder sonstwem geschenkt zu bekommen, der ist wohl ‚ziemlich‘ verwöhnt!

      >die X-Box 360 wird gestrichen, zu >schwache Leistung.

      Lol, 3 Dualcores sollen zu schwach sein, das einzige, was ich mager find sind die 512MB-Arbeitsspeicher… Es ist klar, dass wenn die PS3 später rauskommt, auch eine bis dahin stärkere Ausrüstung hat…

      >Also auf diese "Analyse" gebe ich nicht >viel.

      Ich allerdings auch nicht, ich lass mich überraschen.

      >Aber vielleicht schafft es Bill mit >weiteren Mrd. $ 5 in den Sand setzen >dann doch noch mit der >Marktführerschaft (X-Box quasi >verschenken, wäre dann doch nicht in >den Sand gesetzt, sondern das >abgepresste Geld für WinDOOF >zurückbezahlt).

      Lol, du armer armer unzufriedener Windowsnutzer… wieder ein Opfer, das regelrecht dazu gezwungen wurde Windows zu kaufen, ja gar erpresst wurde er! ;o)
      (Ja ich weiß, das Win. bei den meisten Fertig-PCs automatisch dabei ist)… vllt. würde es dir nicht schaden, zu lernen mit einem Betriebssystem wie Win. richtig umzugehen
      Was mir noch auffällt bei euch MS-Hassern, ist, dass ihr immer/ (meistens nur) Bill Gates angreift, der ist meines Wissens doch nur noch in der Technikabteilung, vllt. wäre es ja mal angemessener auf den wirklichen Chef, Steve Ballmer einzugehen, wenn schon Kritik abgelassen wird, oder liegts daran, dass Ballmer nur auf Platz 11 der reichsten Leute der Welt ist und Gates auf 1?

      >Allerdings ist Onlinegaming nur per >teurem Bezahl-Abo bei X-Box 360 >möglich, das wird etliche abschrecken.

      Bezahl-Online-Gaming gibt es auch heute schon, ich benutz sowas zwar selber nicht, aber verweise nur mal auf das wohl bekannteste Beispiel WoW von Blizzard… sicher ist wohl nicht ganz so zu vergleichen, weil man dort eine komplette Welt in einem Rollenspiel hat, mit einem Charakter der sich kontinuierlich weiterentwickelt und man auf Xbox 360 andere Spiele spielen wird, aber es kam mir nur darauf an, dass sich davon auch nicht soviele abschrecken lassen.

      Ich setze so wie es jetzt aussieht eher auf Sony, zumal die im Moment das wirklich brauchen, mangels anderen Erfolgen! Deshalb werden die alles daransetzen Markführer zu bleiben!"

      Jeder setzt alles daran Marktführer zu werden und wenn sies sind natürlich auch zu bleiben ;o) (außer Nintendo vllt.)… Unabhängig davon, wie schlecht es Sony in anderen bereichen sonst gerade geht…

    • Am 30. September 2005 um 22:40 von Besserwisser

      AW: AW: Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
      Den Compi können wir aufrüsten, diese X-Box 360 nicht! Für den Alienware haben wir massenhaft Games (im slie-Graka-7800 GT-Betrieb und mit sonst Optimum ist der dann so schnell wie die Games/Gates-eingeschränkte X-Box 360 – die bringt also nichts!). Sony ist sowieso kreativer, Gates kann immer nur Kreativität aufkaufen, bringt nichts für uns First Movers! Und woher sollen so schnell gute Games kommen? Ich bleib dabei, Gates wird nur Geld in diese Spielekonsolen pumpen, sonst nichts. Interessant wäre vielleicht noch Modding mit Tiger (wg. PowerPC) oder Linux, dann setzen wir uns so eine Box doch hin. Aber zum Gamen wartet mein Sohn auf die PS3! Und durch das jahrzehnte lange Gequäle mit leeren Versprechungen (immer wieder tolle Funktionen, neue, die "nur bei mir nicht liefen") von Win3.11, NT2,3,4, Win95-ME sowie WinXP und permanenten Defragmentierungen, schlechten Treibern, Bugs, beta-Testings für WinXYZ-Vollpreis und so weiter bin ich nur noch frustriert über diesen SCHROTT aus dem "Hause MS"! Dieser Windows-Hasser (der leider teilweise das noch nutzen muss) wurde durch Bill Gates höchst persönlich "gezüchtet"!!

    • Am 1. Oktober 2005 um 4:02 von Diddmaster

      AW: AW: AW: Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
      Zitat:

      Meinung:
      Den Compi können wir aufrüsten, diese X-Box 360 nicht!

      Könnte man andere Konsolen auch nicht (wirklich)…außer vllt. Festplattenmäßig (soll ja mit einer kommen)

      Für den Alienware haben wir massenhaft Games (im slie-Graka-7800 GT-Betrieb und mit sonst Optimum ist der dann so schnell wie die Games/Gates-eingeschränkte X-Box 360 – die bringt also nichts!)

      Aha…eine Leistung von einem derzeit Max. optimierten PC bringt nichts?… Sicher irgendwann is alles nicht mehr der neueste Stand der Technik… aber ein "Sli-7800(gt= etwas abgespecktere Variante) mit restlichen "Komponenten-Optimum" ( FX-57/X24800+??) wird jawohl erstmal ein wenig vorbeugend für die Zukunft sein, nur weil die HW-Hersteller in kurzen Zyklen neue Produkte rausbringen, heißt es nicht gleichzeitig, das Spiele/Software die danach rauskamen nicht mehr mit der schon eingebauten HW funktioniert! Man kann da bestimmt noch was rausholen…

      Und woher sollen so schnell gute Games kommen?

      ??? Die Frage versteh ich nicht wirklich… nicht in diesem Zusammenhang, die Spiele machen die Spielehersteller nicht der Konsolenhersteller (Ok, MS produziert selbst auch ein paar Titel aber egal)… wenn eine Konsole neu ist, dann gibts eben nicht sofort, ne Hammerauswahl… das selbe wird bei der PS3 aber doch wohl auch sein…

      Ich bleib dabei, Gates wird nur Geld in diese Spielekonsolen pumpen, sonst nichts.

      Tja, das ist ja gerade die spannende Frage, vllt schafft die XBox360 den großen Durchbruch, vllt wird sie ja auch ganz wieder vom Markt verschwinden :)

      Interessant wäre vielleicht noch Modding mit Tiger (wg. PowerPC) oder Linux, dann setzen wir uns so eine Box doch hin.

      Denke mal MS wird versuchen sowas zu verhindern, wird aber aber durch geschickte Leute die da mehr Ahnung haben als ich sowieso gehen… aber damit kenn ich mich nich so aus, würd mich auch nich sonderlich interessieren zur Zeit

      Und durch das jahrzehnte lange Gequäle mit leeren Versprechungen (immer wieder tolle Funktionen, neue, die "nur bei mir nicht liefen") von Win3.11, NT2,3,4, Win95-ME sowie WinXP und permanenten Defragmentierungen, schlechten Treibern, Bugs, beta-Testings für WinXYZ-Vollpreis und so weiter bin ich nur noch frustriert über diesen SCHROTT aus dem "Hause MS"!

      Due meinst eher Fragmentierung?, Defragmentierung ist ja das ‚gute‘ Ordnung schaffen… bin, bedingt durch mein Alter erst seit Win95 dabei… dann 98se, ME, 2000pro, XPpro… soviele Bugs hab ich nie gefunden… und wenn ich die richtigen Treiber mir geholt habe, lol dann waren die auch nicht schlecht, außerdem kann für schlechte Treiber Microsoft nichts…

    • Am 1. Oktober 2005 um 8:15 von Besserwisser

      AW: AW: AW: AW: Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
      Hallo Diddi, das stimmt so leider nicht, erstens gibt es etliche Treiber von MS oder auch durch MS (gegen viel Kohle) zertifiziert, die haben auch Probleme, dann laufen die "völlig aus dem Ruder", wenn z.B. von WinXPSP1 auf SP2 "aufgerüstet" wird (für sorglose Privatanwender vielleicht nötig, für mich mit Optimum an Schutz im Netzwerk völlig überflüssig, Harwarefirewall, zig Antimalware,AV-Programme). Dann müssen sich auch Hardwarehersteller mit "Upgrades" ihrer Treiber wieder herumschlagen, zumindest diese sorgsam testen (z.B. Motherboard). Eben Defragmentieren!!! Bill Gates hat das nur teilweise automatisiert, der Nur-User macht es häufig nicht und wundert sich, dass der Compi abstürzt und immer langsamer wird (gut für Bill und Intel, dann kauft der Nur-User ein schnelleres System, weil es ja an der Hardware liegen muss). Unter Linux X.XX und Apple Phanter/Tiger gibt es sowas gar nicht!!!
      Dem Alienware bringen wir mit der optimalen Wasserkühlung "das Fliegen" bei, die 7800GT kann man noch sehr gut übertakten! Ein Problem ist nur im Sli-Betrieb die Wasserkühlung hinzubringen, da müssen wir uns wohl eine Spezialanfertigung aus Kupfer drehen lassen, auch nicht schlimm..

      **************** darum gehts:
      Und durch das jahrzehnte lange Gequäle mit leeren Versprechungen (immer wieder tolle Funktionen, neue, die "nur bei mir nicht liefen") von Win3.11, NT2,3,4, Win95-ME sowie WinXP und permanenten Defragmentierungen, schlechten Treibern, Bugs, beta-Testings für WinXYZ-Vollpreis und so weiter bin ich nur noch frustriert über diesen SCHROTT aus dem "Hause MS"!

      Due meinst eher Fragmentierung?, Defragmentierung ist ja das ‚gute‘ Ordnung schaffen… bin, bedingt durch mein Alter erst seit Win95 dabei… dann 98se, ME, 2000pro, XPpro… soviele Bugs hab ich nie gefunden… und wenn ich die richtigen Treiber mir geholt habe, lol dann waren die auch nicht schlecht, außerdem kann für schlechte Treiber Microsoft nichts…

    • Am 2. Oktober 2005 um 9:35 von Besserwisser

      AW: AW: AW: AW: Eher wahrscheinlich Sony bleibt es!
      Ich meld mich noch mal, habe gerade Neuigkeiten bei Heise gelesen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/64507 – das ist doch sehr ernüchternd! Kein HD-TV bei Wiedergabe, auch von gekaufter DVD nicht, die mini 20 GByte-Festplatte kann nicht getauscht werden, natürlich blockieren Bill und Steve(Steve versteht nicht viel von Technik, wie ich aus etlichen Äußerungen weis (hat sich z.B. mal "gewundert", dass mit dem damals neu inst. Win2000 fast kein Spiel auf dessen Kinder-PCs lief!?! Man hat sich an anderer Stelle schon "beschwert, dass ich immer nur Bill angreife, aber als "Oberentwickler" bei MS ist das wohl der "verantwortliche" Mann!). Heises Fazit ist auch, dass "keine neuen" Zielgruppen angesprochen werden können, so wie das jetzt aussieht. Außerdem geht wieder das Spielchen los, dass die magere Grundversion billig ist, aber das eigentlich notwendige Zubehör teuer (also den/die Analysten kann man vergessen, wie die anderen (Bank-)angestellten "Börsenprofis" – nur Paul Allen, Warren Buffet, George Soros und andere Investmentkings haben häufig richtige Prognosen gemacht). Da motzen wir doch lieber erst mal den Alienware auf! Mit der optimal luftgekühlten 6800 GT läuft der stabil auf 480 MHZ, schneller als eine 7800 GTX! Aber wir werden speziell vom Nachbarn eine Wasserkühlung bauen lassen (der hat als Maschinenbauer NTC-Fräsmaschinen im Keller), dann mittelfristig auf 7800 GT (ist kühltechnisch baugleich, auch die GPU-Rams kühlen!) umsteigen, im Sli-Betrieb, in den nächsten Monaten, wenn die Wasserkühlung läuft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *