Kooperation für neues SOA-Maturity-Model

Amberpoint, Sonic Software und Systinet wollen Managern bei der Beurteilung von Unternehmenszielen helfen

Sonic Software hat sich mit Amberpoint und Systinet zusammengetan. Ziel der gemeinsamen Initiative ist die Entwicklung eines neuen Reifemodells für serviceorientierte Architekturen (Service-Oriented Architecture Maturity Model, SOA MM) zu entwickeln.

Das Modell unterscheide zwischen fünf Reifegraden und biete für jeden dieser Reifegrade ein Konzept. IT-Entscheidungsträger sollen dieses Modell nutzen, um innerhalb des Teams Ziele vorzugeben. Mit Hilfe des SOA-Reifemodells könnten Manager den aktuellen Reifegrad ihres Unternehmens bestimmen und erkennen, welche Maßnahmen erforderlich sind.

„SOA bedeutet einen grundlegenden Wandel in der Art wie Organisationen unternehmensweite Geschäftsprozesse entwickeln, konfigurieren, testen, einsetzen und anwenden. CEOs, CFOs, Abteilungsleiter und auch IT-Entscheidungsträger benötigen ein einfaches, doch präzises Modell zum Verständnis einer SOA. So können sie realistische Erwartungen an die Geschäftsvorteile aus der Investition in eine solche Architektur setzen“, sagt Jon Bachman, Senior Director of Product Marketing bei Sonic Software.

Themenseiten: Business, SOA

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kooperation für neues SOA-Maturity-Model

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *