Tchibo baut PC-Geschäft aus

Am 27. September vier Geräte in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich

Tchibo will ab dem 27. September sein Geschäft mit Hardware erheblich ausbauen. Der Kaffeeröster bietet zwei Notebooks und zwei Desktop-Rechner an, die jeweils mit einer „Plus-Ausstattung“ aufgerüstet werden können.

Bei der Auswahl des Rechners und der Konfiguration soll ein Online-Assistent behilflich sein. Die PCs können nur im Internet und telefonisch unter (01805) 78 80 24 bestellt werden. Von den einzelnen Angeboten hat Tchibo bislang nur wenige Daten bekannt gegeben. Details sollten ab dem 27. September auf der Homepage des Unternehmens zu finden sein.

Das Notebook Compact für 599 Euro kommt mit einem 1,3-GHz-Celeron und 40-GByte-Festplatte. Mit der Plus-Ausstattung für 119,00 EUR können ein externer DVD/CD-Brenner, eine größere Festplatte und ein größerer Arbeitsspeicher ergänzt werden.

Der Desktop-Computer Home für 499 Euro ist mit einem Sempron 2800+ ausgestattet und kommt mit einer 160 GByte-Festplatte. Die Plus-Ausstattung für 129 Euro ermöglicht die Erweiterung des Arbeitsspeichers auf 512 MByte und bringt eine 200-GByte-Fesplatte mit. Außerdem sind eine „leistungsstarke“ Grafikkarte und ein zusätzliches DVD-ROM-Laufwerk enthalten.

Das 999 Euro teure Notebook Allround kommt mit Sempron 3000+ und 512 MByte RAM. Die Plus-Ausstattung für zusätzlich 229,00 EUR rüstet das Gerät mit Turion-64-CPU, hybridem DVB-T-Tuner und 100-GByte-Festplatte aus.

Der Multimedia-PC Inspiration kostet 999 Euro und enthält einen Athlon 64 3500+, eine Festplatte mit 200 GByte Kapazität und 1 GByte Arbeitsspeicher. Für 249 Euro mehr bietet Tchibo eine 250-Gbyte-Festplatte und den Dual-Core-Prozessor Athlon 64 X2 4200+. Neben den PCs und Notebooks will Tchibo auch zwei TFT-Displays und einen Drucker anbieten.

Themenseiten: Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tchibo baut PC-Geschäft aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *