T-Mobile: HSDPA-Datenkarte ab 26. September

Anwender können ab der CeBIT 2006 mit bis zu 1,8 MBit/s im Internet surfen

T-Mobile bietet ab dem 26. September in seinem Online-Shop eine HSDPA-Datenkarte an. Damit können Anwender ab dem kommenden Frühjahr mit bis zu 1,8 MBit/s im Internet surfen.

Die „Mobile DSL Card 1800“ ist abwärtskompatibel zu UMTS und GPRS und wird mit einem 24-monatigen Laufzeitvertrag im Tarif Data Connect Exlusive für 79,95 Euro angeboten. In Verbindung mit diesem Tarif erhalten Kunden die Option Data Time 6000 für drei Monate kostenlos und haben so die Möglichkeit, alle T-Mobile Netze bis zu 100 Stunden pro Monat kostenfrei zu nutzen. Das Angebot gilt bis zum 31. Oktober 2005. Data Time 6000 kostet danach monatlich 110 Euro.

Der Mobilfunkprovider will sein HSDPA-Netz zur CeBIT 2006 offiziell in Betrieb nehmen. Das für Datenkarte und Laptop notwendige Software-Update wird nach Angaben von T-Mobile automatisch heruntergeladen.

Themenseiten: T-Mobile, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu T-Mobile: HSDPA-Datenkarte ab 26. September

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. September 2005 um 23:53 von Paul

    T-Mobile Karte bestellbar = verfügbar???
    Die Karte ist ab 26.09.2005 im Internet bestellbar? Was heißt das: Ist die Karte verfügbar, oder war das nur ein Schnellschuß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *