Palm: Gewinnrückgang trotz höherer Treo-Verkäufe

Smartphone ging im abgelaufenen Quartal 470.000 Mal über die Ladentische

Palm hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2006 mit 342,2 Millionen Dollar 25 Prozent mehr Umsatz erwirtschaftet als noch im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn fiel im selben Zeitraum von 19,6 auf 18,2 Millionen Dollar. Das Quartal ging am 2. September zu Ende.

„Wir sind mit der positiven Entwicklung des Unternehmens während des vergangenen Quartals zufrieden“, sagt Ed Colligan, President und CEO von Palm. „Über 470.000 verkaufte Treo-Smartphones bedeuten eine Steigerung von 160 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Unser Marktanteil im Handheld-Bereich ist gestiegen und unsere Produkt-Roadmap stimmt uns sehr zuversichtlich.“

Für das laufende Quartal prognostiziert Palm Umsätze zwischen 435 und 440 Millionen Dollar. Die Bruttogewinnmarge soll zwischen 30 und 30,5 Prozent liegen.

Themenseiten: Business, Palm

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm: Gewinnrückgang trotz höherer Treo-Verkäufe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *