Hurrikan Katrina: Neue Diskussion über VoIP-Regulierung

Internet-Telefonie war an manchen Orten die einzige Kommunikationsmöglichkeit

Der Hurrikan Katrina hat bei amerikanischen Politikern einie Diskussion darüber ausgelöst, ob die regulatorischen Rahmenbedinungen für Voice over IP verändert werden müssen. Der Sturm hat den Ausfall von Millionen Telefonanschlüssen verursacht, an manchen Orten konnte aber doch noch per VoIP telefoniert werden.

Bei einer Anhörung vor dem Senate Commerce Committee kritisierten daher einige Teilnehmer eine Vorgabe der der Federal Communications Commission. Danach muss VoIP-Kunden bis zum 28. September der Zugang gesperrt werden, wenn sie nicht ausdrücklich bestätigt haben, dass ihnen Einschränkungen bei der Notruf-Fähigkeit bekannt sind.

Der republikanische Senator John Sonunu aus dem US-Bundesstaat New Hampshire sagte, dass es deutlich gefährlicher ist, wenn Anwender ihren Anschluss ganz verlieren. FCC-Chairman Kevin Martin lies aber nicht durchscheinen, ob die Deadline verlängert werden soll.

Themenseiten: Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Hurrikan Katrina: Neue Diskussion über VoIP-Regulierung

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. September 2005 um 23:17 von ein modernes Grimm's Märchen, hihihi

    Strom weg, Telefon weg, nur VOIP geht noch …..
    Ich kenne die betreffende US-Infrastruktur der Golfküste aus eigener Erfahrung sehr gut. Obwohl ich meinen Buffalo-Router zusätzlich per Accu versorgte und sowieso ein UPS benutze, waren im Allgemeinen die Telefon- sprich ADSL bzw. VDSL-Leitungen meistens ehr weg als der Strom und im Allgemeinen auch viel länger.

    Deshalb halte ich die berichtete VoIP-Möglichkeit für übertriebene Märchen in "geistiger Umnachtung"!

    Schuhcreme-Dosen mit Schnur dazwischen funktionieren sicher besser, wenn der Wind nicht so heult!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *