IBM und SAP feilen an BI-Lösung

Angebot soll die Analytikfähigkeiten von Netweaver mit IBM Bladecenter und Totalstorage Systemen vereinen

IBM und SAP haben die Absicht bekannt gegeben, gemeinsam eine Analytikpaketlösung für Business Intelligence (BI) anzubieten. Das Angebot soll die neuen Analytikfähigkeiten von Netweaver mit IBM Bladecenter und Totalstorage Systemen vereinen.

Die IBM DB2 Universal Database, optimiert für SAP, soll die Netweaver-basierte Technologie ergänzen und eine hochskalierbare und robuste Datenbank darstellen. Im Fokus stehen dabei geringe Wartungskosten.

Die gemeinsame Analytiklösung (HPA – High Performance Analytics) wurde laut den beiden Unternehmen komplett auf IBM Bladecentern und IBM Total Storage DS4300 Systemen entwickelt und mit IBM Bladecenter- und Totalstorage-Systemen getestet und ausgeliefert.

Themenseiten: Business, Business Intelligence, SAP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM und SAP feilen an BI-Lösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *