Vodafone: HSDPA-Test in Oberhausen

Kommerzieller Start soll im ersten Halbjahr 2006 erfolgen

Vodafone hat einen Testlauf des UMTS-Nachfolgers HSDPA im Einkaufzentrum Centro Oberhausen begonnen. Ausgewählte Geschäftskunden können ab sofort mit Notebook und Datenkarte mit bis zu 1,8 MBit/s im Internet surfen. Der Upstream beträgt 384 KBit/s.

„Mit den nochmals erhöhten Übertragungsraten wird der mobile Internet- und Intranetzugriff noch komfortabler und effektiver“, sagt Friedrich Joussen, Chief Operating Officer von Vodafone D2. Der Downstream von UMTS beträgt maximal 384 KBit/s.

Der Mobilfunkanbieter will seinen Kunden HSDPA in der ersten Jahreshälfte 2006 zur Verfügung stellen. Konkurrent T-Mobile hat sich bereits auf die CeBIT als Starttermin festgelegt.

Themenseiten: Telekommunikation, UMTS, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone: HSDPA-Test in Oberhausen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *