Stolperfallen beim Notebook-Kauf: Darauf muss man achten

Wenn das Billig-Notebook scheinbar besser ausgestattet ist als ein teures Markengerät, sollte man die Details genau unter die Lupe nehmen. ZDNet verrät, welche Aspekte eines Notebooks einen zweiten Blick wert sind.

Die Vielzahl der verfügbaren Notebooks erschwert den Kauf ungemein. Warum ist das Notebook beim Elektro-Discounter scheinbar besser ausgestattet als das Markengerät? Welche technischen Daten sind die Entscheidenden, und was wird verschwiegen?

Grundsätzlich sollte man zweierlei Dinge tun: die technischen Daten gründlich im Internet recherchieren und studieren, sowie eine Fachmesse oder den Elektromarkt aufsuchen und einige interessante Modelle einmal in die Hand nehmen. Kaufen kann man ja immer noch von einem anderen Geschäft, falls der Preis nicht stimmt.

Und worauf lohnt es sich dabei zu achten? ZDNet hat einige Erfahrungen aus dem Testlabor zusammengetragen, welche heimlichen Schwachstellen aktuelle Notebooks haben und worauf man sehen sollte, bevor man sich für ein Modell entscheidet.

Themenseiten: Centrino, Mobil, Mobile, Notebook, Notebooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stolperfallen beim Notebook-Kauf: Darauf muss man achten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *