Microsoft präsentiert die Windows Workflow Foundation

Über das neue Programmiermodell Win FX für Windows Vista sollen Entwickler auf Workflow-Funktionen zugreifen können. Auf der PDC 2005 wurden zudem Kooperationen mit UGS und Amazon bekannt gegeben.

Klotzen statt Kleckern lautete das Motto von Microsofts diesjähriger Professional Developers Conference 2005 (PDC) in Los Angeles: Der Softwarehersteller präsentierte die neue „Windows Workflow Foundation“, die Produktfamilie „Expression“ und gab die Kooperation mit UGS zur Erhöhung der Reichweite von 3-D- und PLM (Product Lifecycle Management)-Informationen in Unternehmen bekannt. Zudem rief Microsoft zusammen mit Amazon Web Services den Visual Studio 2005/Amazon Web Services-Entwickler-Wettbewerb aus.

Die vorgestellte Windows Workflow Foundation ist eine Workflow-Anwendung, Programmiermodell und Tool-Sammlung in einem. Entwickler sollen damit workflow-fähige Applikationen herstellen können. Über Win FX, dem neuen Programmiermodell für Windows Vista, greifen Entwickler auf Workflow-Funktionen zu.

Microsoft gab zudem Pläne bekannt, wie die Windows Workflow Foundation genutzt werden kann, um die nächste Version von Microsoft Office-Produkten, mit dem Codenamen „Office 12“ sowie Biztalk Server und Microsoft Dynamics schneller als bisher workflow-fähig zu machen. Das Unternehmen stellte zudem Erweiterungen bei den Sharepoint-Produkten und -Technologien vor. Dazu gehören integrierte Workflow-Funktionen, die auf Windows Workflow Foundation aufbauen, und die die Verwaltung von Dokumenten, Datensätzen und Web-Content-Management vereinen. Damit könne jeder Mitarbeiter eines Unternehmens ein umfangreiches Angebot an Inhalten nutzen, so Microsoft.

Themenseiten: IT-Business, Plattform, Software, Technologien, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft präsentiert die Windows Workflow Foundation

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *