Web.de präsentiert Baukasten für Homepages

Assistent soll durch den HTML-Dschungel führen

Web.de setzt auf die Anfänger: Das Unternehmen hat am heutigen Mittwoch einen „Web-Baukasten“ vorgestellt, mit dem Internet-Nutzer auch ohne Programmierkenntnisse eine eigene Homepage gestalten und veröffentlichen können sollen. „Fünf Schritte oder zirka fünf Minuten Aufwand sind nötig, um die eigene Website im World Wide Web zu veröffentlichen“, verspricht das Karlsruher Unternehmen.

Wie bei anderen Anbietern kann der Kunde zunächst aus verschiedenen Design-Vorlagen wählen. Im zweiten Schritt können Umfang und Struktur der eigenen Homepage sowie die Inhalte gestaltet werden. Ein Assistenz-System soll beim Entwurf der eigenen Homepage helfen und den Anwender durch die einzelnen Funktionalitäten führen. Derzeit ist das System auf die Erweiterung mit zusätzlichen, von CMS-Systemen her bekannten, optionalen Modulen und Funktionen vorbereitet. „Er richtet sich damit nicht nur an den Homepage-Anfänger, sondern auch beispielsweise an Webmaster von Vereins- oder Club-Webseiten“, so das Unternehmen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Web.de präsentiert Baukasten für Homepages

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. September 2005 um 23:28 von Hans

    spielzeug
    noch ein spielzeug was keiner braucht, individualität, flexibilität und vieles mehr – fehlanzeige

  • Am 20. September 2005 um 15:01 von Rainer Lebbert

    Web.de präsentiert den WebBaukasten
    Armes web.de – gibt es doch den WebBaukasten schon seit fünf Jahren unter http://www.webbaukasten.de. Etwas mehr Recherche wäre hier wohl angebracht gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *