Oracle kauft Siebel für 5,85 Milliarden Dollar

Larry Ellison will zum größten CRM-Anbieter aufsteigen

Oracle hat die Übernahme des CRM-Spezialisten Siebel Systems bekannt gegeben. Der Kaufpreis beträgt 5,85 Milliarden Dollar. „Mit einem Schritt wird Oracle der führende CRM-Anbieter in der Welt“, so Oracle-CEO Larry Ellison.

„Heute ist ein großer Tag für die Kunden, Partner, Aktionäre und Mitarbeiter von Siebel Systems“, so Unternehmensgründer Tom Siebel. Siebel-Aktionäre erhalten pro Papier 10,66 Dollar in bar.

Das Board von Siebel habe der Transaktion bereits zugestimmt. Die Aktionäre des Unternehmens sollen in einer außerordentlichen Hauptversammlung abstimmen. Zwar seien noch einige regulatorische Hürden zu nehmen, der Deal soll aber bereits Anfang 2006 abgeschlossen sein.

Im vergangenen Jahr hatte Oracle den Anbieter von Business-Applikationen Peoplesoft nach einer monatelangen Übernahmeschlacht gekauft. Die Führungsspitze hatte sich gehen die Übernahme gesträubt, letztendlich setzte sich Oracle-CEO Ellison aber durch.

Themenseiten: Business, Oracle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle kauft Siebel für 5,85 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *