Intel konkretisiert Umsatzprognosen fürs dritte Quartal

Notebook-Chips seien einmal mehr Triebfeder

Intel hat seine Umsatzprognosen für das dritte Quartal konkretisiert. Die Erlöse werden zwischen 9,8 und 10 Milliarden Dollar liegen. Intel-CFO Andy Bryant sagte, es seien keine Überraschungen zu erwarten.

Intel hatte für das bis zum 30. September laufende Quartal bislang einen Umsatz zwischen 9,6 und 10,2 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt. Die Stückkosten sollen in diesem Zeitraum leicht sinken, so Bryant.

Die Gewinnspanne werde bei 60 Prozent oder leicht darüber liegen. Einmal mehr seien es die Notebook-Chips, die Intel gute Ergebnisse bescheren.

Themenseiten: Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel konkretisiert Umsatzprognosen fürs dritte Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *