Yahoo hostet angeblich Tausende Betrüger-Domains

Anti-Spam-Gruppe bezichtigt Portal der Mitschuld

Yahoo hostet angeblich Tausende betrügerischer Websites, deren Domainnamen Wörter wie „Bank“, „Paypal“ oder „Ebay“ enthalten, so Spamhaus, eine Anti-Spam-Organisation mit Sitz in Großbritannien. Spamhaus zufolge soll Yahoo annähernd 5000 solche Domains betreiben, von denen viele mit Phishing-Betrugsfällen in Verbindung gebracht worden seien.

Richard Cox, CIO von Spamhaus, erklärte: „Die Sites werden von Yahoo gehostet. Ich habe lediglich nach drei populären Schlagwörtern gesucht, doch es gibt Dutzende andere – einschließlich der falsch geschriebenen. Es handelt sich zumeist um Phishing-Seiten, was zeigt, dass die Situation außer Kontrolle geraten ist.“

Spamhaus.org führt zurzeit rund 20 Einträge in seiner SBL-Liste (Spamhaus Block List), die yahoo.com zuzuordnen seien.

Cox behauptet, Spamhaus hätte Yahoo mehrmals von konkreten Fällen in Kenntnis gesetzt, jedoch keine Antworten erhalten. „Wenn eine Website in die SBL eingetragen wird, schicken wir Yahoo eine E-Mail. Jede Website mit „Barclay’s Bank“ im Titel ist für nichts anderes als für einen betrügerischen Zweck gut. Verantwortungsbewusste Unternehmen überprüfen auf proaktive Weise die Domains, die sie betreiben, nach offensichtlich betrügerischer Absicht, und entfernen alle, die sie finden, oder die von Anwendern gemeldet werden.“

AOL und Microsoft überprüfen laut dem Spamhaus-Chef regelmäßig ihre Netzwerke auf betrügerische Domains und entfernen Phishing-Websites.

Cox machte seine Äußerungen auf dem Westminster E-Forum für Spam, Betrug und Sicherheit. Nick Hazell, Yahoo Alliance Director, war ebenfalls eingeladen. Hazell konnte Cox‘ Befunde nicht bestätigen. Eine Yahoo-Sprecherin sagte jedoch: „Das ist das Erste, was wir davon hören. Wir müssen untersuchen, ob die Leute gegen die vertraglichen Bedingungen verstoßen. Wir nehmen Richards Behauptungen sehr ernst.“

Spamhaus stellt Listen zum Blockieren von Spam für über 450 Millionen Mailboxen bereit.

Themenseiten: Phishing, Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Yahoo hostet angeblich Tausende Betrüger-Domains

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. April 2006 um 14:58 von alf zockoll

    yahoo – Betrüger
    stimmt, ich habe derzeit selbt einen Betrüger aus Spanien enttarnt, der gestern mittels angeblichem Lottogewinn mich zur Herausgabe meiner Passdaten und zur Installation von netscape für $9.90 verleiten will. in diesem Fall arbeitet yahoo mit netscape zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *