Nach dem TV-Duell folgt der Polit-Spam

Lycos: Anstieg um 540 Prozent

Nach dem TV-Duell zwischen Gerhard Schröder und Angela Merkel setzen die deutschen Parteien offenbar auf E-Mail-Werbung. Das Internetportal Lycos Europe hat nach dem TV-Duell am Sonntag einen „deutlichen Anstieg“ von unerwünschten Werbemails mit politischen Botschaften gemeldet.

Das Unternehmen hat vor drei Wochen und eine Stunde nach dem TV-Duell seine Anti-Spam-Filter-Protokolle analysiert und dabei einen Anstieg um 540 Prozent festgestellt. „Wir haben den Eindruck, dass hier vorgefertigte E-Mails nach dem TV-Duell massenhaft verschickt wurden“, erklärt Frank Legeland, PR-Manager von Lycos Europe and Germany.

Die Polit-Spams sind beispielsweise Newsletter, Aufforderungen zur Teilnahme an Online-Wahlumfragen und andere politische Botschaften. Beschwerden von Lycos-Usern gab es bisher keine, was aber auch darauf zurückzuführen sei, dass die Spams im Filtersystem von Lycos hängen bleiben, so Legeland.

Die meisten Polit-Spams, 47 Prozent, stammen von „SPD-nahen Organisationen“, so Legeland. Die Zuordnung der Mails erfolgt mittels Keywords. Die CDU kommt nur auf 29 Prozent, gefolgt von der FDP mit 16 Prozent. Die neue Linkspartei (fünf Prozent) und „Die Grünen“ (zwei Prozent) wollen ihre Wähler offenbar nicht mit Spams nerven. Legeland geht davon aus, dass vor der Bundestagswahl am 18. September nocheinmal ein deutlicher Anstieg erfolgt.

Themenseiten: Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nach dem TV-Duell folgt der Polit-Spam

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *