O2 mit neuen Windows Mobile-Geräten

Erstmals wird unter dem Namen Xda auch ein Smartphone angeboten

O2 erweitert ab Oktober seine Palette an Windows Mobile-basierten Mobiltelefonen. Erstmals wird auch ein Smartphone unter eigenem Namen angeboten.

Das „Xda Phone“ verfügt über ein 2,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln und kommt mit der Smartphone-Variante von Windows Mobile, die über die Zifferntastatur bedient wird. Außerdem sind eine 1,3-Megapixel-Kamera und Bluetooth integriert. Das Gerät bietet laut O2 64 MByte RAM und 64 MByte ROM. Daten können per GPRS übertragen werden. Mit dem 24-Monatsvertrag O2 Active 100 kostet das Xda-Phone 99,99 Euro.

Der XDA Mini S ist ein Handy-PDA und wird per Stift bedient. Das Gerät bietet eine ausziehbare Qwertz-Tastatur, das Display hat eine Auflösung von 320 mal 240 Pixeln. An Bord sind zudem 64 MByte RAM und 128 MByte ROM sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera. Der XDA Mini S überträgt Daten per Bluetooth, WLAN und GPRS. Mit dem 24-Monatsvertrag O2 Active 100 kostet das Xda Phone 249,99 Euro.

Beide Geräte verfügen neben dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows Mobile 5.0 über mobiles Internet, WAP, MMS und Organizer-Funktionen wie Terminplanung oder Kontaktverwaltung.

O2 Xda Phone (Bild: O2)

O2 Xda Mini S (Bild: O2)

Themenseiten: O2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu O2 mit neuen Windows Mobile-Geräten

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. September 2005 um 10:57 von Daniel E.

    Danke
    Danke für diesen Artikel! Wollte mir den O² XIII kaufen, warte aber jetzt lieber noch etwas auf einen dieser zwei Neuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *