Arcor meldet eine Million Anschlusskunden

Jeder zweite nutzt die Telefon-Flatrate für 19,95 Euro

Der Telefonprovider Arcor meldet eine Million Anschlusskunden. ISDN- und DSL-Anschlüsse gibt es nach Angaben des Unternehmens in 300 Städten und Gemeinden. Im laufenden Geschäftsjahr sollen weitere 60 Ortsnetze erschlossen werden.

„Mit einfachen, transparenten Tarifen haben wir die Verbraucher überzeugt. Damit sind wir zu der Alternative im deutschen Festnetz geworden“, betonte Arcor-Chef Harald Stöber.

Der Arcor-ISDN-Anschluss kostet 19,95 Euro pro Monat. Für 19,95 Euro bietet das Unternehmen eine Telefon-Flatrate an, die alle Gespräche ins deutsche Festnetz abdeckt. Harald Stöber: „Die Monatspauschale wird hervorragend angenommen. Jeder zweite unserer Kunden entscheidet sich für den Festpreis.“ Arcor meldet zudem Stand Juni 2005 rund 740.000 DSL-Kunden.

Themenseiten: Arcor, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Arcor meldet eine Million Anschlusskunden

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. August 2005 um 14:03 von Thomas

    Warum Arcot
    Hallo

    Das tolle bei Arcor ist das es eine Flatrate im Eigenen Netz gibt. Somit habe ich die ganze Nachbarschaft, Bekannten und Verwandten überredet auch zu Arcor zu übergehen.

    Somit können meine Kinder meine Frau mit Freundinnen und Schulkameraden Pausenlos telefonieren die auch Arcor haben.

    Ältere Herrschaften freuen sich über den Kostenlosen DSL, mit 1 Gigabyte beschränkung.

    Das schöne für mich die Provision. Fast ein Jahr zahle ich keine Rechnung mehr. Pro Kunde kriege ich 30 bis 40 Euro auf das Rechnungskonto :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *