Orsyp setzt auf Autonomic Computing

Automatische IT-Prozesse sollen flexibel und selbstständig ablaufen

Job Scheduling-Experte Orsyp richtet sein Portfolio auf das Konzept des Autonomic Computing aus. Die Steuerung automatisch ablaufender IT-Prozesse soll dabei um die Fähigkeit, sich selbst zu managen, erweitert werden.

Orsyps Lösung „Dollar Universe Solutions“ soll künftig in der Lage sein, während der Prozesslaufzeit auf äußere Ereignisse und Vorkommnisse selbstständig zu reagieren und die Ausführung der Prozesse laufend den neuen Gegebenheiten anzupassen. Auch könne es die Verteilung des Workloads unter den beteiligten Servern selbstständig steuern. Der Administrator müsse lediglich die Ausgangs-Konfiguration festlegen.

„Im Konzept des Autonomic Computing funktionieren die IT-Systeme endlich so, wie man das im Grunde schon immer erwartet hat“, kommentiert Detlev Schmitz, Geschäftsführer von Orsyp Deutschland. „Das Job Scheduling ist dabei das ideale Einsatzgebiet für das Autonomic Computing, weil hier Prozesse mit ohnehin hohem Automatisierungsgrad nun auch ihr eigenes Management selbst übernehmen können.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Orsyp setzt auf Autonomic Computing

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *