1&1: Flatrate-Preis sinkt von 6,99 auf 4,99 Euro

Auch Bestandskunden profitieren

1&1 hat den Preis seiner „City-Flat“ von monatlich 6,99 Euro auf 4,99 Euro abgesenkt. Die Flatrate steht in 22 Städten zur Verfügung und kann mit allen DSL-Zugängen genutzt werden.

Bestandskunden zahlen ab dem nächsten Abrechnungsmonat ebenfalls 4,99 Euro. Am Preis der im Rest der Republik angebotenen „Deutschland-Flat“ ändert sich nichts. Dieser bleibt bei 9,99 Euro.

Das Unternehmen verzichtet nach eigenen Angaben auf Port-Drosselungen oder künstliche Reduzierungen der Geschwindigkeit. Um die 1&1-Flatrate nutzen zu können, müssen Kunden auch ihren DSL-Anschluss von dem Unternehmen beziehen.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu 1&1: Flatrate-Preis sinkt von 6,99 auf 4,99 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. August 2005 um 17:00 von Jens Brandt

    1&1 Flatrate
    Erst kürzlich habe ich mir eine 2Mbit DSL-Flatrate bei 1&1 zugelegt und bin im Großen und Ganzen recht zufrieden. Da ich auf dem Lande wohne, war nur eine Deutschland-Flat – also für 9,99 – drinn. Leider kommt man sich schon ein wenig auf den Arm genommen vor, wenn jetzt nochmals die City-Flatrate gesenkt wird. Es erinnert mich ein wenig an die absurde Preispolitik eines renomierten Telekomunikationsunternehmens hinsichtlich der Einteilung Ortsgespräch / Ferngespräch (letzeres ist wohl nur für Leute gut , die hinterm Mond wohnen…).Technologisch gesehen wird doch (ob City oder D-weit) die gleiche Leistung angeboten. Warum also die große Diskrepanz?

    • Am 25. August 2005 um 17:42 von Dave M.

      AW: 1&1 Flatrate
      Nunja… Da 1&1 ja auf die Telekom Leitung baut, sind sie mehr oder minder abhängig!

      Aber wengen der Tarife ist das immer so, dass dort wo die Nutzung am größten ist, der Preis fällt, da die Kosten für die Leitung auf mehrere verteilt wird. Auf dem Lande, wo vielleicht noch aller 2km jemand kommt der DSL und Co haben möchte, lohnt sich das nicht so richtig ;)

    • Am 25. August 2005 um 21:26 von ADSL2-Inhaber

      AW: AW: 1&1 Flatrate
      Voll krass Alter, das nennt sich SOZIALSTAAT. Und die dünnkacke-Politiker labern vom "Breitband" für alle Harz-4-ler… Scheckst des endlich, Alter – die volle Nummer gibt es nur für REICHE!! Die armen Landeier bleiben DOOF!

  • Am 26. August 2005 um 9:42 von Bernhard

    Wie funktioniert das?
    Habe ich das richtig verstanden:
    Wenn man wie ich von T-DSL/Tiscali auf das 1und1 Angebot umsteigen will, passiert folgendes:
    1. Der DSL Anschluß wandert von der T-Com Rechnung auf die 1und1-Rechnung, technisch bleibt alles beim Alten (z.B. der Splitter und die Telefonnummer). Das kostet mich 19,99 Euro pro Monat für 2048 kbit/s, oder?
    Die T-DSL Kosten ist doch so ähnlich (hab meine Telefonrechnung grad nicht zu Hand)?

    2.In München kommen 4,99 Euro.

    Also insges. rund 25 Euro.

    Bei Tiscali/T-DSL ist das jedenfalls mehr.

    • Am 26. August 2005 um 18:46 von 1und1-User

      AW: Wie funktioniert das?
      Hallo, zufällig habe ich genau das gerade gemacht! Tiscali EUR 15,90 weg und 1und1 – die volle Nummer (DSL 6000 VoIP-Tel-Flat und Deutschland-Flat! Infos gerne via e-mail!

    • Am 30. August 2005 um 3:00 von XuserX

      Typisch Kundenfang
      Bin bei 1&1. 2MBit Flatrate. Zahle monatlich 49,89 ? incl. DSL-Leitung.
      Mein durchschnittlicher Traffic im Monat ist ca. 140 GB.Bekam letzten Mittwoch nen Anruf von 1&1.Die bieten mir 100 ? wenn ich zu ’nem anderen Provider gehe… Wieviel Traffic dürfen denn die Kunden verursachen die nur 25 ? monatlich zahlen ?…

    • Am 1. September 2005 um 8:50 von BigAdmin

      AW: Typisch Kundenfang
      Da läuft dann aber einiges schief! Eine 2MBit DSL-Leitung kostet bei 1und1 EUR 19,99 monatlich. Dazu kommen die Kosten für die Flatrate in Höhe von EUR 4,99 bzw. EUR 9,99. Das macht zusammen EUR 24,98 (City-FLAT) bzw. EUR 29,98 (Deutschland-FLAT). Wieso liegen die Kosten um ganze EUR 20 monatlich höher?
      Empfehlung: Tarifwechsel (das gibt’s und das funktioniert auch sehr gut)!

  • Am 26. August 2005 um 17:38 von Christian Vogt

    AW : City-Flat-Rate 1&1 für 4,99 €
    Ich muss sagen, dass ich es nicht gut finde, dass nur User in bestimmten Ballungsräumen von der Preissenkung profitieren. Auch Bestandskunden mit Deutschland-Flat sollten davon profitieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *