Blogosphäre wächst rasant

Hosts freuen sich über regen User-Zustrom

Immer mehr Internet-User tauchen zumindest gelegentlich in die Blogosphäre, die Welt der Blogs, ein. Das hat einen rasant steigenden Traffic zur Folge, wie aus einer aktuellen Studie des US-Marktforschers Comscore hervorgeht. Demnach haben im ersten Quartal 2005 rund 30 Prozent aller US-User einen Blog besucht. Die 50 meistbesuchten Blog-Websites, inklusive so genannter Blog Hosts wie Blogs.com und Blogspot.com, erreichen ein Fünftel der aktiven Internetuser in den USA. Auch in Deutschland freuen sich Anbieter wie Blog.de und 20six über ein rasantes Wachstum der Blogosphäre.

Über die Geschäftsentwicklung kann sich Vasco Sommer, Geschäftsführer und Mitbegründer von Blog.de, nicht beschweren: „Die Herausforderung ist mit dem rasanten Wachstum mitzuhalten“, so Sommer. Das Unternehmen bietet deutschen Bloggern seine Dienste seit Ende Januar an. Im Februar verzeichnete Blog.de 23.910 Unique Visitors (UV), in diesem Monat rechnet Sommer mit über 260.000 UV. Die Verzehnfachung des Traffics spiegelt das wachsende Interesse auch deutscher User an Blogs, dabei ist Blog.de mit rund 30.000 Bloggern im Vergleich zu MSN Spaces klein. Seit dem Launch im April haben über 250.000 Deutsche bei MSN ihre Spaces. MSN Spaces kommt laut eigenen Angaben auf rund 800.000 UV. Dieser rege User-Zustrom weckt naturgemäß das Interesse der Werbung, was wiederum die Blog Hosts wie Blog.de freut. Denn derzeit ist Werbung die Haupteinahmequelle. In Kürze werden aber auch Premium-Dienste angeboten, so Sommer.

20six.de und Myblog.de bieten bereits Premium-Dienste an. Stefan Glänzer, Vorstand von 20six Weblog Services, bestätigt das rasante Wachstum beim Traffic. Noch im Januar besuchten 211.012 UV Myblog.de und 47.170 20six.de. Schon im Juli waren es 485.000 UV bei Myblog und 92.755 UV bei 20six.de. Werbung mache etwa 60 Prozent des Geschäfts aus. 40 Prozent werde mit abopflichtigen Premium-Diensten gemacht. Zurzeit sei – auch in den USA – noch nicht absehbar, ob sich das werbefinanzierte oder das abobasierte Modell durchsetzen werde. Wahrscheinlich sei aber ein Mix aus beiden Modellen, so Glänzer. Sein Unternehmen setzt jedenfalls verstärkt auf Premium-Dienste und startet mit 21publish ein Unternehmen, das Corporate Blogs für Unternehmen und Organisationen wie Amnesty International anbietet.

In den USA ist Blogspot in Sachen Unique Visitors die Nummer eins im ersten Quartal 2005. 19 Millionen UV besuchten die Websites des Unternehmens, im ersten Quartal des Vorjahres waren es „nur“ 7,8 Millionen UV. Andere große Blog-Websites sind Xanga.com (6,8 Millionen UV), AOL Journals (3,4 Millionen UV) und Blogs.com (2,4 Millionen UV). MSN Spaces liegt in den USA laut Comscore auf Platz sieben mit 2,24 Millionen UV. Nielsen//Netratings verzeichnet im Juli 2005 bei MSN Spaces 3,26 Millionen UV, ein Wachstum von 947 Prozent seit Januar (311.000 UV).

Das explosive Wachstum von MSN Spaces ist darauf zurückzuführen, dass Blogs von Microsoft – wie so oft – recht spät entdeckt wurden und nun mit dem Rückenwind der MSN-Community forciert werden. Aber der Traffic bei anderen Blog Hosts ist laut Nielsen//Netratings seit Jahresbeginn (je nach Anbieter) zwischen 20 und 63 Prozent gewachsen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blogosphäre wächst rasant

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *