IDF: Energiesparen mit Intel

Leistung pro Watt ist neuer Fokus

Wie erwartet hat Intel am heutigen Dienstag auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco die neue Mikroarchitektur für die kommenden Jahre vorgestellt.

„Leistung pro Watt“ ist nach Angaben von Paul S. Otellini, CEO der Intel Corporation, der neue Fokus bei der Entwicklung von Produkten. Otellini präsentierte auf dem Intel Developer Forum Intels neue, auf den Energieverbrauch optimierte Mikroarchitektur der nächsten Generation, deren Einführung für die zweite Jahreshälfte 2006 vorgesehen ist. Die neue Architektur ist für den Einsatz in zukünftigen Digital Home-, Enterprise- und Digital Office-Plattformen geplant. .

Laut Otellini wird bei den auf der neuen Plattform basierenden CPUs der Energiebedarf deutlich reduziert. Prozessoren für Server-Systeme sollen lediglich 85 Watt benötigen. Desktop-CPUs sollen sich gar mit 65 Watt begnügen. Mobile-Prozessoren für Sub-Notebooks sollen nur noch eine maximale Leistungsaufnahme von 5 Watt aufweisen.

TDP
Die Leistungsaufnahme der neuen Chips hat Intel deutlich reduziert. Vor allem im Desktop-Bereich ist dies auch dringend nötig. Konkurrent AMD hat heute schon Chips im Angebot, die ebenfalls nicht mehr als 65 Watt benötigen. Also sind die neuen Prozessoren von Intel nicht mehr ganz so innovativ. Im Vergleich zum Pentium 4 mit bis zu 130 Watt sind die neuen Intel-Chips allerdings ein bedeutender Fortschritt.

Themenseiten: Centrino, Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Energiesparen mit Intel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *