Denic verzeichnet weiter starkes Wachstum bei Domains

Inzwischen 9.000.000 Adressen mit Endung ".de"

Das Wachstum bei deutschen Domains bleibt ungebrochen. Wie die Registrierungsstelle Denic jetzt mitgeteilt hat, ist der Auftrag für die neunmillionste „.de“-Domains eingegangen. Jährlich kommen laut der Genossenschaft etwas mehr als eine Million Domains hinzu.

Auch außerhalb der Landesgrenzen seien „.de“-Domains begehrt. „Mehr als 80.000 Domaininhaber haben ihren Sitz im Ausland, die meisten davon in den Nachbarstaaten Österreich, Schweiz und Niederlande“, so die Denic.

Innerhalb Deutschlands sei die Verteilung der Domains weiterhin sehr unterschiedlich. Im Westen werden in absoluten Zahlen und bezogen auf die Einwohner mehr Domains registriert als im Osten. Die Steigerungsraten lägen in allen neuen Bundesländern zwar über dem Bundesdurchschnitt von 17 Prozent, dennoch wird der Rückstand gegenüber den alten Ländern nur sehr langsam abgebaut. Als erste ostdeutsche Stadt taucht Potsdam auf Rang 23 in der Liste der Städte und Kreise mit den meisten Domains per Einwohner auf.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Denic verzeichnet weiter starkes Wachstum bei Domains

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *