Drahtlose Verbindung mit 2,3 MBit/s über 220 Kilometer

Offenbar neuer Weltrekord aufgestellt

Microserv, Provider drahtloser Internetzugänge und Equipment-Hersteller Trango Broadband Wireless wollen einen neuen Weltrekord bei der drahtlosen Datenübertragung aufgestellt haben. Die Unternehmen berichten, über eine Distanz von 137,2 Meilen (220,48 Kilometer) eine 2,3 MBit/s schnelle Verbindung realisiert zu haben.

Das verwendete Equipment basiere nicht auf dem Wi-Fi-Standard sondern auf einer proprietären Technologie von Trango. Zur Übertragung wurden außerdem Parabolantennen mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern verwendet.

Damit wurde offenbar ein Rekord vom 30. Juli gebrochen, bei dem im Rahmen des „Defcon Wifi Shootout Contest“ Daten über 125 Meilen (201,17 Kilometer) übertragen wurden. Die verwendete Technik basierte auf dem 802.11-Standard.

Defcon-Vertreter wollen sich aber nicht geschlagen geben und sind der Ansicht, weiterhin Weltrekordhalter zu sein. Schließlich sei ihr Rekord unter Beachtung strenger Regularien und überwacht von vier Richtern zustande gekommen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Drahtlose Verbindung mit 2,3 MBit/s über 220 Kilometer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *