Zu viele Bugs: Tester wollen Beta 3 von Visual Studio 2005

Microsoft sieht dafür keine Notwendigkeit

Aufgrund von Bugs und Performance-Problemen hat ein Tester von Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 eine Beta 3 des noch nicht fertig gestellten Produkts eingefordert. In Redmond hält man dies jedoch nicht für notwendig.

„Ich hätte lieber ein gute Produkt in sechs Monaten als ein mittelmäßiges in drei“, schrieb Tester Clint Stotesbery auf der Microsoft Developer Network-Website und bekam von anderen Unterstützung. Wenige Stunden später meldete sich Microsoft mit der Aussage zu Wort, auch so „ein qualitativ hochwertiges Produkt“ auf den Markt bringen zu können.

Nach einer Verzögerung von mehr als einem Jahr soll Visual Studio 2005 zusammen mit dem SQL Server 2005 am 7. November erscheinen. Für eine Beta 3 bleibt da keine Zeit mehr. Die Beta 2 wurde im April veröffentlicht.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Zu viele Bugs: Tester wollen Beta 3 von Visual Studio 2005

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. August 2005 um 22:26 von Realist

    Achtung! Microsoft bringt Beta3 auf den Markt!!!!
    Das Dumme ist nur, dass dies dann schon die "Verkaufsversion" ist; gegen teures Geld natürlich.

    Eingeladen werden alle, die schon Windows XP SP2 getestet haben;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *